Donnerstag, 06 Juni 2013 10:34

Zwei Siege zum Saisonabschluss

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Nachwuchs des HC KTV Altdorf trat zum Saisonabschluss vor eigenem Publikum an. Dabei gelangen dem Team unter dem Coaching von Stefan Epp zwei Siege, anderseits musste auch eine knappe Niederlage in Kauf genommen werden. Nächste Saison werden sich einige Akteure des U13-Animationsteams altersbedingt bei den U15 wiederfinden.

 

Auf des Messers Schneide stand die erste Partie, gegen den Nachwuchs des TV Sarnen bestritten. Den Altdorfern fehlte phasenweise etwas die Zielstrebigkeit. Einige Bälle verfehlten das Ziel nur um Haaresbreite. Immerhin konnte die Pause mit einer knappen Führung (4:3) angetreten werden. Ähnlich verlief der zweite Spielabschnitt. Der Match konnte schliesslich mit 8:7 siegreich gestaltet werden.

 

Mit deutlich mehr Elan wurde der Fight gegen Handball Emmen in Angriff genommen. Die Luzerner stellten ein spielstarkes Kollektiv, dessen Gangart sich die Urner gut anzupassen verstanden. Bei Halbzeit führte der KTV-Nachwuchs knapp (7:6), sah die Felle aber trotz starker Gegenwehr schliesslich doch noch davonschwimmen (13:14).

 

Zum Saisonabschluss wurden die Klingen gegen den BSV RW Sursee gekreuzt. Weil vorerst etwas zu statisch zur Sache gegangen wurde, kamen die Altdorfer bis zum Seitenwechsel nicht über ein 2:2 hinaus. In der Folge wurde bedeutend mehr Dynamik entwickelt und Bewegung ins Spiel gebracht. Der „Lohn“ der Arbeit liess nicht auf sich warten – es gelang, einen ebenso klaren wie verdienten Sieg an Land zu ziehen (9:6).

 

Für Altdorf spielten: Moritz Mattli, Thomas Arnold (abwechslungsweise im Tor und auf dem Feld); Felicia Gaggiotti, Lynn Müller, Ana Pavic, Seline Arnold, Simon Studer, Moritz Gisler, Pascal Blättler, Joel Arnold, Daniel Gisler, Nils Epp, Marko Toljan.

Gelesen 1935 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Juni 2013 10:38
Mehr in dieser Kategorie: Alle betraten Neuland »