Sonntag, 22 September 2013 22:48

Ersten Punkt in der neuen Saison eingebunkert

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Damen, 2. Liga: Ruswil/Wolhusen/Nottwil – HC KTV Altdorf 22:22

Nur knapp am Erfolg vorbeigeschrammt. Viel Kampf und Spielmoral gezeigt.

Alissa Pedroncelli skort; hinten Shelly Eisner, siebenfache Torschützin. FOTO: RUEDI AMMANNNach dem missratenen Heimfight zum Saisonauftakt gegen Kriens hiess es für die Urnerinnen, ihre Qualitäten erstmals auswärts unter Beweis zu stellen. Positiv wirkte sich aus, dass sich mit Michèle Zwahlen wieder eine „gelernte“ Torhüterin zwischen die Pfosten stellte, was dem Kollektiv aus der Urschweiz nicht zu verkennende positive Impulse verlieh.

Die Partie begann für die Altdorferinnen vielversprechend. Sie setzten sich gleich mit 3:0 in Front. Die Luzernerinnen, deren Spielerinnen sich aus drei Vereinen zusammensetzten, hielten nach dem 5:3 entgegen: Die Partie verlief in der Folge bis zur Pause ausgeglichen (12:11 für die KTV-Truppe). Nach dem Seitenwechsel handelten sich die Besucherinnen nach einigen Ungereimtheiten (technischen Fehlern) einen 2-Tore-Rückstand ein. Sie kämpften sich jedoch wieder an die Gastgeberinnen heran, um schliesslich eine 2-Tore-Führung in der letzten Spielphase aus der Hand zu geben. „Alles in allem eine kompakt wirkende Abwehr und eine sehenswerte kämpferische Leistung“, gaben Coach Angelo Pedroncelli sowie Teamchefin Mirjam Arnold zu Protokoll. Insgesamt erzielten Noemi Gisler und Shelly Eisner je sieben Treffer.

Am kommenden Wochenende sind die Altdorferinnen spielfrei. Acht Tage danach steht die Heimpartie gegen Malters/Menznau auf dem Terminkalender

Altdorf spielte mit: Michèle Zwahlen, Elena Müller; Mirjam Arnold (1), Stefanie Baumann, Shelly Eisner (7), Livia Gisler, Noemi Gisler (7), Stephanie Gisler (1), Tea Pavic, Alissa Pedroncelli (3), Monja Pedroncelli (3), Livia Waser, Lea Zgraggen, Janine Zurfluh.

 

 

 

Gelesen 1607 mal