Donnerstag, 21 November 2013 15:08

Deftige Klatsche in Zürich bezogen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

U19-Elitejunioren

In der obersten nationalen Eliteklasse blieb der Nachwuchs der SG Stans/Altdorf am Wochenende auf den bisher ergatterten 5 Punkten sitzen. Auswärts gegen die Spielgemeinschaft Grasshoppers/Amicitia (Tabellenvierte) angetreten, hatten die Innerschweizer mit einer 24:48-Kanterniederlage im Gepäck nach Hause zu fahren. Die Nidwalder/Urner sind mit der erwähnten Punktezahl in der Zehnergruppe weiterhin nur drei Längen über dem ominösen roten Strich angesiedelt.

Die Zürcher starteten wie die Feuerwehr. Nach 5 Minuten lagen sie bereits 4:1 in Front. Die SGSA-Vertretung hielt in der Folge recht gut dagegen, vermochte den Rückstand aber nicht zu reduzieren (4:8 in der 10. Minute). GC/Amicitia prägte die Partie bis zur Pause weitgehend, um nach 30 Minuten bereits mit 23:10 zu führen. Während des zweiten Spielabschnittes ging das Schaulaufen der Gastgeber weiter – die Stanser/Altdorfer unter dem Coaching von Dani Lussi/Migi Müller wirkten manchmal etwas ratlos, liessen sich in der Abwehr Mal für Mal austricksen und waren an diesem Spieltag generell weitgehend chancenlos.

Stans/Altdorf spielte mit: Cyrill Casanova; Sebastian Achermann (2), David Arnold (3), Daniel Baumann, Mauro Bissig, Manuel Gisler, Marc Häusler (5), Mark Herzog (1), Cyrill Keller (4), Andri Lehmann (6), Benedict Omlin (2), Darius Rosenkranz (1), Carlo Zurfluh.

Gelesen 1508 mal