Sonntag, 30 März 2014 00:00

Unprogrammierte Niederlage

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Damen, 2. Liga

Nachwuchsspielerin Janine Zurfluh lieferte in Stans eine sehenswerte Leistung ab. FOTO: RUEDI AMMANN      Die 2.-Liga-Damen des HC KTV Altdorf hatten sich gegen die Tabellenletzten – und bereits als Absteigerinnen feststehenden – Akteurinnen des BSV auswärts einen Sieg erhofft. Doch Fehlanzeige: Die Partie ging am Samstag an die Nidwaldnerinnen (25:23). Für das Team von Coach Angelo Pedroncelli hatte die Niederlage keine Folgen, da sich die Urnerinnen bereits vorgängig den Klassenerhalt gesichert hatten. Mit 14 Punkten rutschte der KTV-Trupp gegenüber Sursee allerdings im Zwischenklassement auf den 6. Platz ab (Sursee: eine Partie mehr bestritten, 15 Zähler).

Der Fight im Derby der Urschweizerinnen verlief vorerst ausgeglichen. Die Altdorferinnen passten sich dem nicht gerade berauschenden Niveau der Stanserinnen an, verzeichneten eine recht hohe Eigenfehlerquote und liessen gute bis beste Chancen ungenutzt. Bei Halbzeit führten die Urnerinnen immerhin knapp (15:14). Im Verlaufe des zweiten Spielabschnittes glichen die Nidwaldnerinnen aus, um 10 Minuten vor Spielschluss mit drei Torten Rückstand in Verzug zu liegen. Der HC KTV Altdorf vermochte das eingebüsste Terrain nicht mehr wettzumachen.

Eindrückliche Verteidigungsarbeit leisteten im Speziellen Janine Zurfluh sowie Lea Zgraggen. Erfolgreichste Skorerinnen waren Mirjam Arnold und Noemi Gisler (je 7 Treffer). Wie dem Torschützinnenklassement des Regionalverbandes zu entnehmen ist, belegt Gisler zurzeit mit Vorsprung die erste Position (115 Treffer nach 15 Einsätzen – Arnold den 10. Platz (56 Tore nach ebenso vielen Partien). Es folgt Monja Pedroncelli auf dem 19. Platz (44 Goals nach 14 Spielen). - Monja Pedroncelli fehlte in Stans infolge beruflicher Verpflichtungen.

Altdorf spielte mit: Kora Munzert-Piepgras, Elena Müller; Miriam Arnold (7), Noemi Gisler (7), Stephanie Gisler (2), Brigitte Mohenski-Tännler (3), Alissa Pedroncelli (2), Livia Waser (2), Lea Zgraggen, Janine Zurfluh.

 

 

Gelesen 1665 mal