Donnerstag, 18 September 2014 00:00

Geglückter Saisoneinstand des Animationsteams

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Zwei Siege und eine Niederlage

u13teamZur Saisoneröffnung traten die U13-Sprösslinge des HC KTV Altdorf zu einem Dreifrontenturnier in Luzern an. Trotzdem verschiedene Akteure der letzten Saison das Team altersbedingt verlassen mussten, schlugen sich die jungen Urner - mit vier „neuen“ im Aufgebot (ex U11) -, unter dem Zepter von Stefan Epp ausgesprochen ansprechend. Zwei klare Siege wurden eingefahren. Nur dem starken Nachwuchs des BSV Borba/Luzern a musste ein Erfolg eingeräumt werden.

Gegen den KTV Brunnen wurde forsch zur Sache gegangen. Die jungen Schwyzer hatten der Erfahrung ihrer Widersacher schnell Tribut zu zollen. Die Altdorfer liessen bis zur Pause ein 11:1 Tatsache werden. Während des zweiten Spielabschnittes musste dann (5-Tore-Vorsprung-Regelung) mit einem Spieler weniger zur Sache gegangen werden. Dies gestattete es den Gegnern, das Resultat einigermassen im Rahmen zu halten. Coach Andrea Clapasson: „Wir vermochten einiges auszuprobieren – das Zusammenspiel konnte optimiert werden. Unsere Burschen und Mädchen zeigten viel Engagement und Freude am attraktiven Handballsport.“

Ohne eine Pause einlegen zu können, musste die zweite Partie gegen Borba/Luzern a in Angriff genommen werden. Der erste Treffer fiel erst nach 5 Minuten. Dem 0:2 setzten die Altdorfer mittels Penalty den Anschlusstreffer entgegen. Die Widersacher, ausnahmslos aus Boys zusammengesetzt, brachten viel Zug in die Partie, agierten erfolgreich über die Flügelpositionen und profitierten immer wieder von der oft etwas lethargisch zur Sache gehenden KTV-Abwehr. Zur Pause lautete das Skore 3:6 – am Ende 5:11 zugunsten der Luzerner.

Der letzte Turniereinsatz wurde gegen Borba/Luzern b - wiederum ein Mixed-Team - bestritten. Die Neulinge im Altdorfer Kollektiv, das sich immer wieder mit Gegenstossaktionen und anderweitigen Vorstössen zu profilieren wusste, schlugen sich ansprechend. Zur Pause führte die KTV-Truppe 8:2, um den Fight schliesslich mit 13:6 siegreich zu gestalten. Bei besserer Chancenauswertung wäre ein deutlicherer Sieg durchaus möglich gewesen.

Für Altdorf spielten: Leonardo Loureiro; Vanessa Gisler, Emilie Gisler, Sarah Tresch, Matteo Kovacevic, Jon Müller, Nils Epp, Jonas Gerig, Ivo Kamer, Lukas Müller, Raphael Wunderlin, Luca Aschwanden.

 

Gelesen 1431 mal