Montag, 23 Februar 2015 00:00

Auf Platz drei vorgestossen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Team FU18 b der SG Altdorf/Stans gewann am Samstag in der Stärkeklasse 1 den Auswärtsfight gegen die Tabellennachbarinnen des STV Willisau mit 21:18. Im Zwischenklassement verbesserten sich die Innerschweizerinnen dadurch auf die dritte Position: 1. SG Altdorf/Stans a (7 Punkte), 2. Mythen-Shooters (6), 3. SG Altdorf/Stans b (4), 4. Willisau (3), 5. RA Innerschweiz (2).

Der Auftakt in Willisau gelang vielversprechend. Die Truppe von Migi Müller katapultierte sich mit 4:1 in Front. Danach schlichen sich etliche Ungereimtheiten ein, so dass die Gastgeberinnen nachzurücken vermochten (5:4). Nach 25 Spielminuten gelang es den Luzernerinnen gar, erstmals in Front zu ziehen und die Pause mit einem 1-Tore-Vorsprung anzutreten. Nach dem Tee setzten die Innerschweizerinnen vermehrt die Akzente. Sie glichen aus und zogen mit drei Toren Differenz davon. Da später etliche gute Torchancen verscherzt wurden, witterten die Gastgeberinnen Morgenluft. Doch die SGAS machte schliesslich mit zwei erfolgreich abgeschlossenen Gegenstossaktionen alles klar.

Für die SGA spielten: Elena Müller; Fabienne Amstutz, Luana Barmettler, Stefanie Baumann, Livia Gisler, Joy Leibundgut. Seline Schuler, Simone Vranken, Lea Zgraggen, Gina Zurfluh, Janine Zurfluh.

Gelesen 1211 mal