Donnerstag, 12 November 2015 00:00

Eine fatale Niederlage

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

lauener isa bsv filteredAusgerechnet gegen die bislang noch punktelosen Damen des BSV Stans kassierten die 2.-Liga-Damen des HC KTV Altdorf, und erst noch vor eigenem Anhang, eine fatale, alles andere als zwingende 16:19-Niederlage. Das Debakel führte dazu, dass sich nun am Tabellenende in der Abstiegszone gleich vier Teams mit nur je 2 Punkten befinden, getrennt lediglich durch die Tordifferenzen: Altdorf (-22), Malters/Menznau (-23), Mythen-Shooters (-33) sowie Stans (-55).

Die Altdorferinnen fanden gegen die Stanserinnen von Anfang an den gewohnten Spielrhythmus nicht. Hinzu kam eine desolate Abwehrleistung. Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass Coach Alex Bilek nach dem 2:6 - den ersten Treffer der Einheimischen hatte Mirjam Arnold in der 7. Minute mittels Penalty, den zweiten Iva Pavic mit einem beherzten Knaller markiert - ein erstes Timeout anforderte und die Torsteherin wechselte. In der Folge waren es die Urnerinnen, die Terrain gutmachten, in der Defensive kompakter wirkten und einen Minivorsprung in die Pause zu retten vermochten.

zgraggen lea bsv filteredWenig vielversprechend fiel der Auftakt zur zweiten Spielhälfte aus. Etliche technische Fehler, ferner eine weiterhin mehrheitlich unkonzentriert und ideenlos wirkende Vorgehensweise der Gastgeberinnen spielten den Nidwaldnerinnen in die Hand. Sie holten den Rückstand auf und zogen in Front, um die beiden Punkte schliesslich für sich zu beanspruchen. Fazit zur Partie aus der Optik der Altdorferinnen: Es kann nur besser werden...

Altdorf spielte mit: Elena Müller, Luzia Briker; Mirjam Arnold, Nicole Blättler, Stephanie Gisler, Isabelle Lauener, Iva Pavic, Alissa Pedroncelli, Seline Schuler, Jenny Walker, Lea Zgraggen, Gina Zurfluh, Janine Zurfluh.

 

Gelesen 996 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 12 November 2015 19:50