Freitag, 18 Dezember 2015 00:00

Aufstiegsrundenteilnahme in extremis verscherzt

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

H2MunzertEmm filteredDie zweite Herrenmannschaft des HC KTV Altdorf liess die Chance, sich im letzten Spiel der 3.-Liga-Qualifikationsrunde noch das „Billett“ im Hinblick auf die Promotionstour 3./2. Liga zu sichern, ungenutzt. Gegen Leader Handball Emmen hatten die Urner gute bis beste Chancen, das angestrebte Ziel zu erreichen, scheiterten aber immer wieder am gegnerischen Kreis und kassierten schliesslich eine völlig unnötige Niederlage (24:27). Bereits ein Remis hätte die Teilnahme am Aufstiegsrennen gesichert gehabt... Bester Skorer beim HC KTV Altdorf II war der vormalige NLB-Akteur Sebastian Munzert. Er traf elfmal ins gegnerische Netz, Dave Bär viermal, Andreas Schranz sowie Thomas von Deschwanden dreimal. Mitspieler waren ausserdem Elias Arnold, Adrian Bucher, Manuel Gisler, Marc Häusler sowie Simon Ziegler; im Tor agierten Sebastian Aschwanden und Luca Segantini.

Der HC KTV Altdorf II spielt nun im neuen Jahr um den 3.-Liga-Klassenerhalt respektive den Aufstieg (drei Teams aus der 4. Liga) in einer Achtergruppe. Die beiden besten Formationen werden in der nächsten Saison dann definitiv in der 3. Liga agieren. Die involvierten Teams neben dem HC KTV Altdorf II: Malters, Borba/Luzern, Seetal, Mythen-Shooters, Dagmersellen, Baar/Zug, Sursee.

 H2Arnold ElBär filtered

Gelesen 1118 mal Letzte Änderung am Freitag, 18 Dezember 2015 10:39