Sonntag, 24 Januar 2016 00:00

Rückrundenauftakt nach Mass

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die U19-Interjunioren der SG Altdorf/Stans liessen sich bei der SG Mythen-Shooters Muotathal einen Rückrundenstart nach Mass ins «Bordbuch» eintragen. Sie gewannen bei den Schwyzern souverän mit 39:25. Im Zwischenklassement der Zehnergruppe führt die HSG Nord-West (18 Punkte, eine Partie mehr bestritten), vor Genf (16), Altdorf/Stans (16) und - direkt unter dem «Aufstiegsstrich» - Thun-Steffisburg (14). Nun kommt es am Samstag, 31. Januar, just zum wichtigen Fight SGAS gegen Thun Steffisburg (16 Uhr, Feldliarena).

Die SG Mythen-Shooters konnte wieder auf die Dienste ihres Topskorers Arno Gwerder zählen, der (verletzungsbedingt) für einige Zeit ausgefallen war. Die Startphase des Urschweizer Derbys verlief ausgeglichen. Immerhin setzte sich die SGAS mit 7:4 (10. Minute) leicht ab. Zur Pause führten die Urner/Nidwalder mit fünf Längen Vorsprung (17:12). Diese Reserve erhöhten sie nach Wiederaufnahme der Partie vorentscheidend (27:17), um schliesslich einen klaren Erfolg an Land zu ziehen. Die Trainer/Coaches Benno Lussi/Marc Schaffer: «Unser Kollektiv wartete mit einer konzentrierten Leistung auf. Es überzeugte insbesondere durch Gegenstösse – 17 an der Zahl. Im Deckungsbereich müssen wir allerdings leistungsmässig weiter zulegen.»

Die SGAS spielte mit: Fabio Arnold, Robin Sigrist; Pascal Achermann (5), Pascal Aschwanden (3), Nicolas Stiz (1), Sven Ferwerda (1), Luca Sciascera (1), David Arnold (3), Beni Rachad (2), Livio Wanner (7), Nando Kuster (8), Luca Vitaliano (1), Arne Lauwers (4/3), Joel Wyss (3).

Gelesen 898 mal