Sonntag, 28 Februar 2016 00:00

Sieg im Spitzenkampf – dank tollem Finale

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die U19-Interjunioren der SG Altdorf/Stans landeten einen knappen aber durchaus verdienten Sieg im Spitzenkampf gegen die bislang punktegleiche SG Léman/Genf. Die Partie in Stans endete mit 23:21 zugunsten der Innerschweizer. Sie nehmen nun allein den Spitzenplatz im Zwischenklassement ein (24 Punkte), gefolgt von Genf und der HSG Nordschweiz (je 22). Noch verbleiben im Rahmen der Qualifikationsrunde vier Einsätze, ehe die beiden Aufsteigerteams in die schweizerische Elitekategorie feststehen. Am 12. März hat die SGAS zu einem weiteren Spitzenkampf auswärts bei der SG Nordwest in Birsfelden anzutreten.

Rückstand zur Pause

Die Urner/Nidwaldner hatten gegen die Romands einige Mühe, ins Spiel finden. Die Gäste starteten nämlich mit einem eher ungewohnten 3:2:1-System. Die SGAS vermochte im Rahmen der ersten Halbzeit gleich drei Penaltychancen nicht umzusetzen. Die Seiten wurden beim Stande von 8:11 gewechselt.

Nach erfolgtem Platzwechsel bauten die Westschweizer ihre Führung leicht aus (15:11). Danach wechselten die Gastgeber ihre Keeper aus. Robin Sigrist nutzte seine Chance – er weckte seine Mitspieler mit Topparaden richtiggehend auf.

Gleichstand nach 45 Minuten

Eine Viertelstunde vor Spielschluss war der Gleichstand perfekt (16:16). Die Genfer legten in der Folge erneut zwei Längen vor. In der 53. Minute lautete das Skore wieder auf pari. Die Genfer versiebten anschliessend beste Chancen oder aber scheiterten an den Paraden Sigrists. 3 Minuten vor Spielschluss führten die Urschweizer 22:20. Die Weichen zum Sieg waren dadurch definitiv gestellt – ein bereits verloren geglaubtes Spiel wurde dank einigem Glück, aber auch einer eigentlichen Willensleistung noch siegreich gestaltet.

Das Trainerduo Migi Müller (HC KTV Altdorf) und Marc Schaffer (BSV Stans) abschliessend: «Den Sieg haben wir primär dem Exploit Torhüter Robin Sigrists zu verdanken. Dank seiner Paraden startete unser Kollektiv über den Kampf in eine starke Schlussphase.»

Für Altdorf/Stans spielten: Fabio Arnold, Robin Sigrist; Pascal Aschwanden, Pascal Achermann (6), Sven Ferwerda, Luca Vitaliano, Dave Arnold (3), Livio Wanner (4), Arne Lauwers (3), Nando Kuster (5), Livio Bissig, Luca Sciascera, Joel Wyss (2), Beni Rachad.

Gelesen 1190 mal