Mittwoch, 02 März 2016 00:00

Mit Minikader 2 Punkte abgeholt

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

briker eisner filteredDas Frauenkollektiv des HC KTV Altdorf wahrte sich die Chance, doch noch den Verbleib in der 2. Liga schaffen zu können. Zur fünften Runde des insgesamt zwölf Spiele in der Auf-/Abstiegstour 2./3. Liga umfassenden Programms traten die Urnerinnen bei den Zweitletzten der Zwischenrangliste, Hochdorf, an. Die Luzernerinnen hatten das Pech, wenige Minuten vor Spielbeginn ihre Torhüterin infolge einer Verletzung zu verlieren respektive ersetzen zu müssen. Der HC KTV Altdorf anderseits war mit einem eigentlichen Minikader angereist – keine einzige Auswechselakteurin stand zur Verfügung.

2-Tore-Pausenführung

Die erste Halbzeit verlief recht ausgeglichen. Der HC KTV Altdorf wartete mit sehenswerten Aktionen auf, beging kaum technische Fehler und vermochte bis zur Pause mit 9:7 in Führung zu ziehen. Der Zwei Tore-Vorsprung hatte auch nach 40 Spielminuten Bestand (10:8), trotzdem die KTV-Tormaschinerie nicht wunschgemäss klappte und der erste Erfolg im zweiten Durchgang erst in der 38. Minute verzeichnet werden konnte. Eine starke Leistung lieferte die Altdorfer Abwehr, unterstützt durch die ausgezeichnet disponierte Keeperin Luzia Briker, ab. Mit 15:10 konnte schliesslich das erklärte Ziel, zwei wichtige Punkte nach Hause zu entführen, realisiert werden. «Alles in allem, in Anbetracht unseres Minikaders, eine beachtliche Leistung. Schade, dass wir anlässlich der zweiten halben Stunde das Tempo der Gastgeberinnen übernahmen», bilanzierte Alissa Pedroncelli.

Auf Position drei vorgerückt

Der HC KTV Altdorf belegt im Zwischenklassement der Auf-/Abstiegsrunde 2./3. Liga jetzt die dritte Position (6 Punkte), hinter den Leaderinnen des BSV Stans und Malters/Luzern, die mit je 10 Zählern zu Buche stehen. Es folgen hinter den Urnerinnen die Mythen-Shooters (4), Ruswil/Wolhusen (2, ein Spiel weniger ausgetragen), Hochdorf und Sursee (je 1).

Altdorf spielte mit: Luzia Briker; Isabelle Lauener (4), Shelly Eisner (6), Steffi Gisler (3), Nicole Blättler, Alissa Pedroncelli (2), Lea Zgraggen.

 

Gelesen 1052 mal