Diese Seite drucken
Montag, 14 März 2016 00:00

Leaderinnen trumpften übermächtig auf

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im Rahmen der Auf-/Abstiegsrunde 2./3. Liga hatte der HC KTV Altdorf auswärts gegen die Ersten der Siebnergruppe anzutreten. Die Chancen der Urnerinnen gegen die noch verlustpunktelose SG Malters/Menznau waren zum Vornherein minim, zu Punkten zu kommen. Dies umso mehr, da die Urschweizerinnen erneut mit einem kleinen Kader auszukommen hatten (Verletzte, ferner Absenzen - darunter die Topskorerinnen Isabelle Lauener, Noemi Gisler, Mirjam Arnold). Die Partie blieb eine klare Beute der Luzernerinnen. Sie schwangen mit 31:16 obenaus. Der HC KTV Altdorf geriet bereits bis zum Ablauf der ersten Spielhälfte bös ins Hintertreffen (7:16). Malters/Menznau profitierte immer wieder von der schwach agierenden KTV-Defensive. Die Urnerinnen traten auch kaum als geschlossene Einheit auf.

Nach erfolgtem Seitenwechsel versuchte der KTV-Trupp, Terrain gutzumachen. Doch die vorgetragenen Angriffe wirkten zu hektisch angelegt - immer wieder waren deshalb unnötige Ballverluste zu beklagen. Technische Fehler wurden mit schöner Regelmässigkeit von den Gastgeberinnen ausgenützt. Sie erhöhten ihren Vorsprung konstant. Effizientes Zusammenspiel war in den Reihen der Altdorferinnen bis zuletzt mehrheitlich Mangelware. So verwunderte es nicht, dass sich der KTV schliesslich mit einer eigentlichen Klatsche abgespeist sah.

Der angestrebte 2.-Liga-Klassenerhalt des HC KTV Altdorf ist durch die jüngste Niederlage vorzeitig Realität geworden. Nun heisst es ganz einfach, dem Frauenhandball in der kommenden Saison in der untersten Regionalliga wieder neue Impulse zu verleihen und das Flaggschiff - vor einigen Jahren noch in der Nationalliga B angesiedelt! - mit Elan wieder auf Kurs zu bringen.

Die aktuelle Rangliste in der Auf-/Abstiegsrunde: 1. Malters/Menznau (7 Spiele/14 Punkte), 2. BSV Stans (8/14), 3. Mythen-Shooters/Muotathal (7/8), 4. HC KTV Altdorf (8/8), 5. Hochdorf (7/3), 6. Sursee (8/3), 7. Ruswil/Wolhusen (7/2).

Altdorf spielte mit: Luzia Briker; Nicole Blättler (1), Shelly Eisner (2), Steffi Gisler (1), Kora Munzert-Piepgras (1), Alissa Pedroncelli (4), Seline Schuler (2), Livia Waser, Janine Zurfluh (5).

Gelesen 1047 mal