Montag, 18 April 2016 00:00

Sieg und Niederlage

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Handball, Frauen: Auf-/Abstiegsrunde 2./3. Liga

Die beiden letzten Spiele der Frauen des HC KTV Altdorf trugen den Urnerinnen einen Sieg gegen Sursee (19:14) sowie eine Niederlage gegen die Mythen Shooters/Muotathal (16:26) ein. Im Zwischenklassement der Auf-/Abstiegsrunde 2./3. Liga führen in der Siebnergruppe weiterhin Malters/Menznau sowie Stans (je 20 Punkte), vor den Mythen Shooters/Muotathal (12). Der HC KTV Altdorf ist auf der vierten Position (10 Zähler) zu finden. Bereits jetzt steht fest, dass der KTV kommende Saison in der untersten Regionalliga anzutreffen sein wird.

Gegen Sursee stützte sich der KTV-Trupp auf eine kompakt agierende Deckung und gut eingespielt wirkende Angriffsaktionen. Noch vor der Pause liess die Konzentration etwas nach, was den Gastgeberinnen entgegenkam. Drei Minuten vor dem Abpfiff hatten die Altdorferinnen eine doppelte Unterzahl zu verkraften, liessen aber nichts mehr anbrennen und zogen einen sicheren Sieg an Land. Anzumerken bleibt eine Verletzung von Torsteherin Luzia Briker, die sich durch Brigitte Mohenski-Tännler ersetzen liess, ferner die Leistung Isabelle Laueners; sie traf gleich neunmal ins gegnerische Netz.

Die Partie gegen die Ranglistendritten Mythen Shooters/Muotathal wurde am Wochenende in Goldau ausgetragen. Die Altdorferinnen lieferten keine besonders berauschende Vorstellung ab. Sie gerieten infolge zahlreicher technischer Fehler und einer oft unkonzentriert wirkenden Abwehr schon bis zur Pause recht klar ins Hintertreffen. Die zweite Halbzeit verlief aus Sicht der Urnerinnen wesentlich besser. Doch an der Niederlage gab es nichts mehr zu rütteln. Spezielle Erwähnung verdienen die acht Treffer der Marke Isabelle Lauener, ferner der vielversprechende Einsatz seitens Nachwuchsspielerin Lynn Müller. Diese lieferte eine höchst beachtliche Leistung ab und trug sich gar dreimal in die Liste der Skorerinnen ein.

Gegen Sursee spielten: Luzia Briker; Nicole Blättler, Livia Gisler (4), Stephanie Gisler, Isabelle Lauener (9), Brigitte Mohenski-Tännler (3), Alissa Pdroncelli (1), Lea Zgraggen (2).

Gegen die Mythen Shooters/Muotathal standen im Einsatz: Luzia Briker; Gabriela Bissig, Nicole Blättler, Stephanie Gisler (2), Isabelle Lauener (8), Lynn Müller (3), Alissa Pedroncelli (1), Seline Schuler (1), Lea Zgraggen (1).

Gelesen 1039 mal