Dienstag, 27 September 2016 00:00

Harziger Start – danach Kantersieg

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bereits ihre dritte Partie in der neuen Saison bestritten die MU15-P16-Junioren des HC KTV Altdorf. Gegen die SG Reuss/Luzern A traten sie in Horw an. Nach harzigem Start lagen die jungen Urner mit 1:2 in Rücklage. Doch nach 10 Minuten führten sie 4:3. Primär dank kompromisslos vorgetragener Gegenstossaktion glückte bis zur 17. Minute das 10:3. Mit der extrem offensiv angelegten KTV-Deckung gelang es, den Vorsprung bis zur Pause gar noch etwas auszubauen (18:8).

Einem diszipliniert angelegten Spielaufbau mit guten Ansätzen und weiteren sehenswerten Gegenstössen, ferner starker Torhüterleistungen wurde schliesslich ein eigentlicher Kantersieg eingefahren (33:18). KTV-Coach Migi Müller: Im weiteren Meisterschaftsverlauf müssen unsere Deckung noch kompakter agieren und das 3:2:1-System optimiert werden. Die Offensive arbeitete recht gut – die Chancenauswertung hätte indessen durchaus noch höher ausfallen müssen.

Im Zwischenklassement liegen in der Sechsergruppe Stans (2/4), Altdorf (3/4) sowie Malters (3/3) in Front.

Für Altdorf spielten: Couto Leonardo Loureiro; Levin Imhof, Ivo Kamer (2), Matteo Kovacevic (12), Sven Lemmel, Lukas Müller (9), Marco Schuler, Jovin Jil Senn (4), Sven Senn, Raphael Wunderlin (6).

Gelesen 984 mal