Dienstag, 01 November 2016 00:00

Einen weiteren Punkt erfochten

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

In der Minigruppe der U16-Girls (nur vier Mannschaften spielen in der Promotionsgruppe 16 mit) traten die Juniorinnen des HC KTV Altdorf zum dritten Meisterschaftseinsatz auswärts an. Dabei trennten sie sich gegen die Tabellenletzten aus Emmen (und Gastgeberinnen) 19:19 unentschieden, nachdem im allerletzten Moment fatalerweise ein Penalty unverwertet geblieben war. Im Zwischenklassement führt jetzt Kriens nach vier Einsätzen und dem Punktemaximum (4/8), vor Stans (5/5), Altdorf (3/2) sowie Emmen (4/1).

Mit nur sieben Feldspielerinnen angetreten, zeigte das Kollektiv der Altdorferinnen einen beeindruckenden Einsatz. Janine Zgraggen lieferte im Tor eine Vielzahl sehenswerter Paraden ab (Erfolgsquote abgewehrter Bälle: 37 Prozent), Lynn Müller sowie Alexandra Kempf stachen mit ihren Leistungen auf dem Feld speziell heraus. Die Partie stand nach 22 Minuten 13:6 zugunsten der Gastgeberinnen. Doch die Schützlinge von Mirko Funke (Sportchef des HC KTV Altdorf) steckten nicht auf, lancierten eine geniale Aufholjagd und zogen in der 45. Minute durch Xenia Kovacevic gar mit 15:14 erstmals in Front. Zu guter Letzt liessen sich die beiden Formationen wie eingangs erwähnt je einen Wertungspunkt gutschreiben.

Altdorf spielte mit: Janine Zgraggen; Xenia Kovacevic (3), Lynn Müller (3), Emilie Gisler (1), Jasmin Müller (6), Alexandra Kempf (6), Sarah Tresch, Lynn Gnos.

Gelesen 1393 mal