Diese Seite drucken
Donnerstag, 03 November 2016 00:00

Lauter Siege und Turnierbeste

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Im Rahmen des Challengers-Turniers der Gruppe 10 beeindruckte das U13-Mixedteam des HC KTV Altdorf. Anlässlich von vier Einsätzen gewann das Kollektiv der Coaches Miriam Arnold und Alissa Pedroncelli in der Feldliarena alle vier Spiele.

Gegen Brunnen I verzeichneten die Gastgeber einen vielversprechenden Start, um danach in ein kleineres Loch zu fallen. Schliesslich fingen sich die Einheimischen aber wieder auf, um den Schwyzer Gästen nach beeindruckenden Kombinationen definitiv den Zahn zu ziehen und den Fight mit 10:4 für sich zu entscheiden. Beste Skorer waren Mario Cota (4) und Fabienne Kempf (3).

Das Spiel gegen den HC Goldau III lenkte der Altdorfer Nachwuchs schon frühzeitig in geordnete Bahnen, zog in Front und erhöhte das Skore kontinuierlich, wobei immer wieder Gegenstossaktionen zum Erfolg führten. Schliesslich wurde ein 20:1-Kantersieg realisiert. Am meisten Treffer markierten Eliane Zurfluh (7), Fabienne Kempf (5) sowie Mario Cota (4).

Die Vertretung des TV Horw I wurde nach einer etwas durchzogenen Startphase rasch in Schieflage gebracht. Sauber inszenierte Aktionen, beeindruckende Durchbrüche am Kreis sowie eine souveräne Keeperleistung (abgewehrter Penalty) führten zum 11:2-Erfolg. Fabienne Kempf und Eliane Zurfluh (je 4) zeichneten sich als beste Skorerinnen aus.

Zu guter Letzt wurde noch gegen den TV Sarnen I angetreten. Unkonzentriertheiten sowie eine generell wenig überzeugende Leistung liessen zahlreiche Gegentore Tatsache werden. Dennoch wurde auch dieser Einsatz mit 16:11 siegreich gestaltet und damit der angestrebte Turniererfolg zementiert. Eliane Zurfluh (8) sowie Fabienne Kempf (5) erwiesen sich als Topskorerinnen.

Altdorf spielte mit: Lynn Arnold, Klaudija Cota, Mario Cota (8), Carvalho Sontag Alexa De Sousa, Nils Epp (4), Nick Funke, Elin Gamma, Felix Gisler (1), Kavin Kanthapody, Fabienne Kempf (17), Liv Scheiber, Nina Unternährer (3), Janis Waser (3), Maya Zimmermann (2), Eliane Zurfluh (19).

Gelesen 780 mal