Dienstag, 15 November 2016 00:00

Kantersieg eingefahren

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Zur Direktbegegnung der Tabellennachbarn traten die MU15-Junioren in ihrer Sechsergruppe gegen die Vertretung der SG Reuss/Luzern an. Die jungen Urner, unter dem Coaching von Mauro Bissig, liessen gegen die Gäste nichts anbrennen. Sie landeten einen glasklaren 35:11-Erfolg, um sich im Zwischenklassement mit 8 Punkten auf der dritten Position zu etablieren (hinter Stans/14 sowie Malters/10).

Die Urner zeigten sich vom Anpfiff weg unverkennbar gewillt, mit einem Sieg den Anschluss an der Spitze nicht zu verlieren. Die Startphase begannen sie jedenfalls hochkonzentriert. Der erste Treffer wurde der SG Reuss/Luzern erst nach rund 11 Minuten zugestanden. Die KTV-Angriffsmaschinerie funktionierte generell tadellos. Sie liess den Ball gut laufen und erspielte sich so mit einigen beeindruckend herausgespielten Kombinationen einfache Treffer. Bis zur Pause gelang ein vielversprechender 12-Tore-Vorsprung (18:6).

Zur zweiten Halbzeit fuhr das Heimteam dort weiter, wo es aufgehört hatte. In der Verteidigung wurde hart zugepackt, im Angriff gelangen weitere Supertore. Mit zunehmender Spieldauer wirkten die Gegner immer müder. Diese Erscheinung nutzen die jungen Urner aus - und traten zum Schaulaufen an. Die SG Reuss/Luzern wurde nun Mal für Mal ausgekontert. Dies führte zum klaren Schlussresultat von 35:11. Als Topskorer seitens der Urner profilierte sich Luca Aschwanden mit 11 Treffern.

Für Altdorf spielten: Leonardo Loureiro; Sven Werner, Ivo Kamer (2), Sven Lemmel, Jovin Senn (4), Raphael Wunderlin (2), Marco Schuler, Luca Aschwanden (11), Levin Imhof, Matteo Kovacevic (9), Lukas Müller (7).

Gelesen 1079 mal