Montag, 21 November 2016 00:00

Premiere und erste Erfolge in neuer Kategorie

geschrieben von
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

U 11 Turnuer neuDas B-Team der Allerjüngsten des HC KTV Altdorf (U11) trat in der Luzerner Maihofhalle bei Borba Luzern zum ersten Turnier in der Kategorie «Beginners» an. Auf neuer Stufe galt es, sich dem Mini-Street-Handball zuzuwenden. Gleichbedeutend: sich mit geänderten Regeln, anderen Bällen, Spielfeldern und Toren zu befassen. Sowohl Coaches wie Spieler waren damit echt gefordert.

Gegen Borba Luzern hatten die jungen Altdorf Lehrgeld zu bezahlen. Sie verloren denn auch mit 12:22. Nach diversen zusätzlichen Regelerklärungen in den «Katakomben» gelang es dem KTV-Nachwuchs, im Rahmen des zweiten Duelles, gegen Brunnen ausgetragen, ein klares Chancenplus - gefragt waren präzises Passspiel und genaue Abschlüsse in dieser neuen, schnellen Sparte - herauszuarbeiten. Prompt glückte es den Schützlingen von Peter Jehle sowie Peter Muggler, ihre Widersacher mit 20:13 in die Schranken zu weisen.

Gegen den HC Hochdorf gingen Altdorfs Youngsters etwas bedächtig sowie eher unkonzentriert zur Sache. Nach der Verschnaufpause wirkte der KTV-Trupp dann wie ausgewechselt, realisierte den Gleichstand und steuerte in der Folge einem sicheren 21:11-Sieg entgegen.

Gegen die Sprösslinge des HC Kriens ging es im vierten Durchgang trotz der Regelung «kein Körperkontakt» härter zu und her. Beide Teams kämpften mit ihren Gegnern auf Augenhöhe. Nach der Pause zeigte sich ein KTV-Akteur vom Pech verfolgt, prallte er doch mit einem Krienser Spieler heftig zusammen. Nicht zuletzt der daraus resultierende Schreck respektive eine gewisse Verunsicherung auf Altdorfer Seite liessen die Luzerner Vorörtler mit 21:19 knapp das bessere Ende für sich behalten.

Coach Peter Muggler in der Retrospektive: «Rückblickend war das Mini-Street-Handballturnier eine tolle Erfahrung. Unser Kollektiv verstand es, die neue Herausforderung gut zu meistern und die Anweisungen rasch umzusetzen. Ein Dank gilt den zahlreich mitgereisten Fans für die erwiesene Unterstützung. Den Unglücksraben Niklaus Gisler begleiten die besten Wünsche auf dem Weg zu guter und schneller Genesung.»

Für den HC KTV Altdorf spielten: Vincent Aschwanden, Alex Brand, Luis Chab, Niklaus Gisler, Luca Indergand, Lilly Jehle, Michelle Kempf, Ronja Kovacevic, Fabian Muggler, Thomas Sontag, Joya Ziegler.

Gelesen 783 mal