Montag, 21 November 2016 00:00

Urschweizerinnenderby in Altdorfer Hand

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

fu15lynn 2 filteredDie FU16-Juniorinnen des HC KTV Altdorf traten in der Baldinihalle unter dem Coaching von Primus Camenzind und Mirko Funke zum Urschweizerinnenderby gegen die Vertretung des BSV Stans an.

Die Partie entwickelte sich vorerst recht ausgeglichen. Die Seiten wurden denn auch beim Stande von 12:12 gewechselt. Die Gastgeberinnen gaben dabei einen 3:0- und 11:7-Vorsprung aus der Hand, nach einer schwachen Phase sowohl in der Defensivzone sowie im Angriff.

In der zweiten Halbzeit waren es gar die Nidwaldnerinnen, welche kurzfristig die Führung übernahmen (15:14). In der Folge steigerte sich die KTV-Abwehr unverkennbar. Der Beweis: Innerhalb von 20 Minuten wurden nur noch drei Minustreffer zugelassen. Die Einheimischen entschieden den Prestigefight schliesslich mit 22:18 zu ihren Gunsten. Besonders erfolgreich erwiesen sich im Angriff Lynn Müller und Alexandra Kempf. Zusammen steuerten sie für ihr Kollektiv 15 Treffer bei. Im Abwehrbereich beeindruckten speziell Sarah Tresch sowie Torsteherin Janine Zgraggen. Ergänzend bleibt festzuhalten, das die U13-Akteurinnen Eliane Zurfluh sowie Fabienne Kempf ihr FU16-Debüt gaben.

In der Zwischenrangliste der Vierergruppe führt jetzt Kriens (6/10), vor Altdorf (6/7), Stans (7/7) sowie Emmen (2/2).

Altdorf spielte mit: Janine Zgraggen; Emilie Gisler (2), Vanessa Gisler, Lynn Gnos (1), Alexandra Kempf (7), Fabienne Kempf, Xenia Kovacevic (3), Antonia Mau, Lynn Müller (8), Eva Planzer, Sarah Tresch (1), Eliane Zurfluh.

 

Gelesen 1391 mal Letzte Änderung am Dienstag, 22 November 2016 19:48