Sonntag, 11 Dezember 2016 00:00

Gross in Fahrt: vierter Turniersieg

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Der U13-Nachwuchs des HC KTV Altdorf ist ausgezeichnet drauf. In Sarnen holte er bereits den vierten Turniersieg in Serie ab. Das Team geht damit verlustpunktelos in die Festtagspause. Die Bilanz nach den jüngsten Einsätzen fiel generell höchst beeindruckend aus: Die Girls und Boys trafen stolze 64-mal (!) ins gegnerische Netz. In besonders toller Abschlusslaune zeigten sich Eliane Zurfluh sowie Fabienne Kempf. Erstere markierte 26, die Zweitgenannte 15 Treffer.

Vorerst Schlafwagenzug, dann Gotthardexpress

Gegen die Vertretung des HC Goldau wurde die Auftaktphase verpennt. Zu viele Chancen blieben ungenutzt. Nach einer kassierten Zeitstrafe stellte sich das KTV-Kollektiv zudem recht unbedarft an: Phasenweise fand es gegen die Schwyzer kaum ein valables Rezept. Während des weiteren Spielverlaufes traten die Altdorfer glücklicherweise immer überzeugender auf, erarbeiteten sich einen beeindruckenden Vorsprung, liessen sich raffinierte Aktionen und eine starke Abwehrleistung attestieren und gewannen den Fight schliesslich mit einem Kantersieg (16:3).

Gegen Brunnen starteten die Urner beeindruckend. Aus einer starken Deckung heraus lancierten sie immer wieder vielversprechende Angriffe, beeindruckten mit sehenswerten Kombinationen und profitierten schliesslich auch von einer sehr guten Torhüterleistung. Fazit: souveräner 18:2-Erfolg.

Zwei weitere Erfolge an Land gezogen

Recht nervös wurde der Fight gegen den TV Sarnen in Angriff genommen. Während der Auftaktviertelstunde legte das Team der Coaches Alissa Pedroncelli und Miriam Arnold das Fundament zum dritten Tagessieg trotz verschiedenen Leistungsabstrichen schon während der Startviertelstunde. In der Folge schlichen sich vermehrt Unkonzentrierten im Mannschaftsgefüge ein. Etliche Gegentreffer resultierten daraus. So kam eine spannende Schlussphase zustande. Sie forderte auch die Coaches respektive liess diese echt mitfiebern. Schliesslich fasste der Altdorfer Nachwuchs aber wieder Tritt, um die Begegnung souverän mit 17:10 doch deutlich zu seinen Gunsten zu entscheiden.

So blieb dann noch die Partie gegen den TV Horw. Verständlich war es durchaus, dass die KTV-Heldinnen respektive -Helden gewisse Müdigkeitserscheinungen erkennen liessen. Insgesamt vier «todsichere» Gegenstossbälle fanden den Weg ins Ziel nicht. Ausserdem wurden gleich drei Penaltychancen versiebt. Immerhin ergab sich aber doch ein 13:4-Kantersieg. Damit wurde der Turniererfolg definitiv mit aller Deutlichkeit nach Hause geschaukelt.

Altdorf spielte mit: Kavin Kanthapody; Lynn Arnold, Klaudija Cota, Mario Cota (7), Alex Sontag, Nils Epp (6), Nick Funke (1), Elin Gamma, Felix Gisler (2), Fabienne Kempf (15), Liv Scheiber, Nina Unternährer (5), Janis Waser (2), Maya Zimmermann, Eliane Zurfluh (26).

Gelesen 829 mal