Montag, 18 September 2017 21:27

Zweites Spiel, zweiter Sieg

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Zum zweiten Spiel in der Saison mussten wir Auswärts in Emmen antreten. Emmen b, das im ersten Spiel gegen Emmen a überraschend knapp verloren hat (Emmen ist mit zwei Teams in 3. Liga vertreten), war also sicher nicht zu unterschätzen. Leider mussten wir aufgrund von Abwesenheiten auf 4 wichtige Stammspieler verzichten, daher konnten wir nur auf 10 Feldspieler zurückgreifen. Auch das Thema «mit oder ohne Harz» war vor dem Spiel ein Thema bei uns, wir sind ja nicht die besten wen ein Spiel ohne Harz stattfindet. Glücklicherweise durfte dank des Heimteams mit Harz gespielt werden, was kurz vor dem Spiel nochmals einen Motivationsschub gab. Der Start ins Spiel verlief einigermassen ausgeglichen, unsere Abwehr stand von Anfang an relativ kompakt, Emmen war immer lange im Angriff  und bekundete Mühe einfache Tore zu erzielen. Im Angriff lief es für uns von Beginn weg gut, wir erzielten viele einfache Tore durch unser Tempospiel allerdings vergaben wir noch einige Topchancen und der Torhüter von Emmen zeigte ein paar starke Paraden. Nach einem Timeout von Emmen, besprachen wir unsere Abwehr und wir wollten noch etwas defensiver und kompakter verteidigen, da Emmen immer wieder den Weg über den Kreis suchte. Das gelang uns dann auch immer besser und wir gingen mit einer 16:13 Führung in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir dann entscheidend wegziehen, unsere Abwehr funktionierte immer besser und wie schon in der ersten Hälfte erzielten wir unsere Treffer durch Gegenstösse und durch unsere Tempospiel, mit dem Unterschied das wir in Hälfte 2 fast keine Fehlschüsse zu verzeichnen hatten. Emmen gab allerdings noch nicht auf und konnte nochmals auf einen 3 Tore Rückstand verkürzen, danach war die Luft bei Emmen aber etwas draussen und wir brachten den Sieg sicher über die Runden. Am Ende gewannen wir dann deutlich mit 34:27 und feierten den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Fazit: Vor allem im Angriff zeigten wir uns stark verbessert im Vergleich zum ersten Spiel gegen Borba. Erfreulich war die Teamleistung, bis auf eine Ausnahme erzielten alle Feldspieler mindestens ein Tor. Beeindruckend war auch unser Tempospiel über das ganze Spiel, mit dem Emmen grosse Mühe hatte.

Nun haben wir einen Monat Pause bevor es dann weiter geht mit zwei Spielen hintereinander gegen Emmen a.

Für Altdorf spielten: Rieder Tobias, Arnold Nino, Arnold David, Bär David, Bissig Mauro, Bucher Adrian, Eich Christoph, Gisler Manuel, Herzog Mark, von Deschwanden Thomas, Ziegler Simon, Zurfluh Carlo

Gelesen 244 mal