Sonntag, 29 Oktober 2017 13:39

Sensationeller Sieg des Frauenteams

geschrieben von
Artikel bewerten
(6 Stimmen)

HC KTV Altdorf : HSG Mythen Shooters 21:18

Nach einer 5-wöchigen Pause im Meisterschaftsbetrieb unseres Frauenteams, konnten die Altdorferinnen endlich wieder einmal in der Feldli Arena aufspielen. Heiss ersehnt war das Derby gegen die Frauen aus der Region Schwyz. Beide Teams starteten nervös und der erste Treffer erfolge erst in der 4. Minute zu Gunsten Altdorf. Dank einem gehaltenen Penalty von Steffi Baumann in der 6. Minute konnte Altdorf im Gegenangriff zum 2:0 erhöhen. Die Mythen Shooters wurden dann etwas aktiver im Angriff und konnten bis zur 14. Spielminute zum 4:4 ausgleichen. Die «Munzert-Girls» standen aber ausgezeichnet in der Verteidigung und liessen den Frauen aus Schwyz fast kein Durchkommen. Die Altdorfer skorten mit schönen Spielzügen auf der Gegenseite und konnten bis zur Pause mit 8:6 in Führung gehen. Anzufügen ist, dass leider 2 Penaltys währen der 1. Halbzeit nicht verwertet werden konnten.

Der Start der 2. Halbzeit war für Altdorf kein Highlight. Scheinbar hat der Trainer aus Schwyz in der Kabine die richtigen Worte gefunden, und die Gegnerinnen überrumpelten unsere Spielerinnen wortwörtlich. In der 35. Minute gelang den Mythen Shooters die erstmalige Führung zum 8:9. Es schien, dass die Altdorferinnen den Faden verloren haben. Nichts gelang mehr und die Gegnerinnen zogen bis zum Spielstand von 8:12 voraus. Es war kein Vergleich mehr zur ersten Halbzeit. In der 38. Minute forderte Coach Sebastian Munzert ein Team Time out. Leider brachte dies noch nicht die erwartete Kehrtwendung. Der Altdorfer Ball zappele anschliessend ans Time out wieder vermehrt im Netz der Schwyzerinnen, diese skorten jedoch im Gegenzug ebenfalls und konnten den Vorsprung über weite Teile der 2. Halbzeit halten. Sebastian Munzert nahm dann einen Wechsel in der Verteidigung und im Angriff vor, was den ersehnten Aufschwung wieder brach. Die routinierteren Spielerinnen standen in der Verteidigung felsenfest und liessen den Gegnerinnen kein Durchkommen mehr. Im Gegenzug wirbelten die jüngeren Spielerinnen im Angriff um die Schwyzer Verteidigung welche gegen die Temposteigerung kein Mittel wussten. Dank dieser tollen Teamleistung konnte Altdorf in der 50. Minute zum Spielstand von 15:15 ausgleichen. Durch einen gesprochenen Penalty in der 51. Minute konnte das Team sogar wieder in Führung gehen. Doch die Schwyzerinnen liessen nicht locker und das Spiel wurde äusserst spannend. In der 54. Minute hiess der Spielstand wieder unentschieden; 17:17. Die Altdorferinnen fighteten weiter und liessen die Schwyzerinnen während den letzten 5 Minuten richtig stehen. Mit dem wunderschönen 20. Treffer durch Alexandra Kempf in der 57. Minute wurde das Spiel quasi entschieden. Die Mythen Shooters erhöhten nochmal um ein Tor doch Altdorf gewann mit dem hervorragenden Schlusstand von 21:18.

Ein überaus glücklicher Trainer und Coach Sebastian Munzert zum Spiel: «Ich bin sehr stolz auf das Team. Jede hat für jede gekämpft. Eine tolle Teamleistung vom Feld bis ins Tor. Eine kompakt stehende Abwehr mit einer sehr gut agierenden Torhüterin war heute das Rezept. In Anbetracht, dass das Team einige verletzte Spielerinnen hat und mit FU16 Spielerinnen ergänzt wurde, eine hervorragende Leistung».

Im Einsatz standen: Steffi Baumann (Tor), Alyssa Pedroncelli, Seline Schuler, Janine Zurfluh, Jasmin Müller, Brigitte Mohenski, Lynn Müller, Lynn Gnos, Alexandra Kempf, Sarah Tresch

Gelesen 163 mal Letzte Änderung am Sonntag, 29 Oktober 2017 13:42