Montag, 28 Januar 2019 20:47

Turniersieg in Rothenburg

geschrieben von
Artikel bewerten
(11 Stimmen)

Auch die U11 Mannschaft startete nach den Weihnachtsferien wieder in ihr Turnierleben. Die Coaches Peter Jehle und Claudia Herger reisten am Samstag, 26. Januar 2019, mit 10 Handballerinnen und Handballer ans Turnier nach Rothenburg. Vier Spiele standen auf dem heutigen Programm.

Das erste Spiel gegen den TV Horw 2 wurde bereits um 10.00 Uhr angepfiffen. Schnell wurde klar, dass die Gegner ein schwächeres Team war und die Altdorfer konnten schnell davonziehen. Dies hatte zur Folge, dass die mit mehr als 5 Tore führenden Mannschaft ein Spieler vom Feld nehmen musste. So spielten die Urner mehrheitlich mit 3 gegen 5 Horwer Spieler. Die Unterzahl wurde von den jungen Altdorfern sehr gut gelöst und sie skorten weiter. Der Sieg ging klar und deutlich mit 19:0 an Altdorf.

Um 11.00 Uhr war das nächste Spiel an der Reihe. Die Gastgeber, Rotheburg 2, erwiesen sich als stärkerer Gegner als Horw. Nach dem klaren Sieg im ersten Spiel, wurden die Altdorfer etwas übermütig und ihre Konzentration liess nach. Viele Fehler wurden gemacht und in der Verteidigung wurde zu wenig konsequent gedeckt. Rothenburg liess sich nicht zweimal bitten und schoss Tor um Tor. In der Pause appellierte Peter Jehle an seine Mannschaft und forderte mehr Einsatz. Wie ausgewechselt kam das Team zurück aufs Feld und gab ihr Bestes während der zweiten Halbzeit. Das Spiel konnte dank diesem Exploit mit 15:8 gewonnen werden.

Der dritte Gegner hiess BSV RW Sursee. Peter Jehle probierte eine neue Spieltaktik, welche die Spieler sehr gut umsetzten. Mit 2 schnell laufenden Halbspieler wurde mehr Bewegung ins Spiel gebracht und die Gegner wurden völlig überrumpelt. Auch dieses Spiel endete klar mit 21:11 zu Gunsten der Urner.

Als krönenden Abschluss wurde das Derby gegen den BSV Stans gespielt. Stans war der stärkste Gegner dieses Turniers und das Trainerduo forderte nochmals vollen Einsatz. Müde von den 3 vorhergehenden Spielen, schlichen sich dann leider doch einige Fehler ein und die Konzentration liess nach. Das Team raffte sich aber immer wieder auf und kam mit einigen sehr schönen Aktionen zu Torerfolgen. Die Verteidigung hatte zwischendurch auch ihre Durchhänger, doch konnte das Spiel schlussendlich mit 13:10 gewonnen werden.

Mit diesen 4 Siegen konnten sich die Altdorfer als Turniersieger feiern lassen. Peter Jehle, wie auch Claudia Herger, waren sehr zufrieden mit ihren Spielerinnen und Spieler. Bereits am nächsten Samstag, 2. Februar 2019, steht das nächste Turnier an. In Brunnen kann das Team weiterhin ihr Können unter Beweis stellen.

Im Einsatz standen: Duncan Aschwanden, Vincent Aschwanden, Niklaus Gisler, Arian Golaj, Noel Herger, Sina Herger, Ronja Kovacevic, Manuel Walker, Sandrine Zurfluh und Jara Zurfluh

Gelesen 685 mal Letzte Änderung am Montag, 28 Januar 2019 20:53