Mittwoch, 20 November 2019 22:01

Spiel 5 - Punkte 9 und 10

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

HSG Mythen-Shooters B vs. HC KTV Altdorf  vom 10.11.2019          21:26

 

Der Irrsinn des H2 Teams geht weiter; nachdem sich in dieser jungen Saison schon einige Höhepunkte ereignet haben, kann das Team einen weiteren Meilenstein erreichen, einen harzlosen Sonntagssieg.

Das Gastspiel beim einzigen alten Bekannten der Urner in der Liga lief termintechnisch nicht vieles wunschgerecht. Zum Missvergnügen der Uristiere fand die Partie am Sonntagabend um 19.00 Uhr statt. Entsprechend misslungen war auch der Start in die Partie. Beide Teams erlaubten sich eine extreme Fehlerquote im Spielaufbau und so kam in den ersten Minuten kein wirkliches Handspiel auf. Nach 10. Minuten stand erst eine 3-2 Führung für die Hausherren auf der Tafel. Die Urner konnten nach der Einwärmphase zwar ihre Fehlerquote nach unten drücken, doch der harzlose Ball in Kombination mit dem starken Schwyzer Tormann verhinderten einen Sturmlauf. Der entschärfte Siebenmeter von Nino Arnold läutete die Wende ein. Nach der starken Parade Arnolds konnten die Altdorfer eine Unachtsamkeit im Schwyzer Defensivverbund ausnutzen und Pascal Blättler glich zum 6-6 in der 18. Minute aus. Nun kippte die Partie auf die Urner Seite. Das hohe Tempo in Abwehr und Angriff laugte die Hausherren zunehmend aus und erlaubte dem Herren 2 – Team einen 10-12 Pausenstand herauszuspielen.

Starke Startphase ebnet Weg zum Sieg

Nach dem Pausentee traten die Altdorfer dominanter auf als zuvor. Die Urner begeisterten die mitgereisten Fans inkl. Handball-Legende Migi Müller mit schnellem Umschaltspiel und brachten Schwung in die Partie. Nach 40. Minuten schien das Spiel mit einer 13-18 Führung aus Urner Sicht bereits vorentschieden. Doch diese Übermut straften die Schwyzer sofort. Ein überhasteter Abschluss und eine dumme Zeitstrafe gegen die Urner nutzen die Mythen-Shooters zum 17-19 Aufschluss. Doch liessen sich die Uristiere davon nicht beeindrucken. Eine kurze Erhöhung der Schlagzahl vermochten die Brunnener nicht mehr zu kontern. Die fehlenden Kräfte der Hausherren nutzen die Urner um den klaren 21-26 Schlussstand festzunageln.

Rückraumshooter Thomas von Deschwanden bilanzierte am Schluss wie folgt: «Auch wenn am Sonntagabend keine Spiele stattfinden sollten, war der Sieg im einzigen echten Urschweizer Derby eine Ehrensache. Unser Zusammenhalt und die Extraenergie der Haribo Gummibärchen sind für mich der Grundstein zum Sieg.»

Für das Herren 2 Team vom HC KTV Altdorf spielten: Im Tor: Fabio Arnold, Nino Arnold // Auf dem Feld: Elias Arnold (3), Jérôme Arnold (1), Pascal Arnold (4), David Bär (2), Daniel Baumann (4), Mauro Bissig  Pascal Blättler (1), Adrian Bucher (3), Philipp Mulle, Andreas Schranz (2),Thomas von Deschwanden (3), Simon Ziegler (1)

Das Coaching-Team: Patrick Amrhein, Tobias Rieder, Carlo Walker

Autor: Tobias Rieder

Gelesen 301 mal