Spielbericht

Spielbericht

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Freitag, 14 September 2018 13:27

Cup Aus bereits in der 1. Hauptrunde

HC KTV Muotathal (1. Liga) : HC KTV Altdorf (NLB) 29:25 n.V.

Anlässlich des ersten Spiels der Männer CH Cup Runde vom Donnerstag, 13. September 2018, schied unser NLB Team infolge einer Niederlage gegen den 1. Ligisten aus Muotathal aus. Bereits der Start ins Spiel verlief nicht vielversprechend. Muotathal ging in der 3. Spielminute in Führung und gab diese Position ab der 7. Spielminute bis zum Schluss der regulären Spielzeit nicht mehr ab. Beim Spielstand von 13:11 wurden die Seiten gewechselt. Während der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber ihren Vorsprung sogar auf 6 Tore ausbauen. Ab der 50. Spielminute drehten die Altdorf Spieler etwas auf und sie verkleinerten den komfortablen Vorsprung der Muotathaler bis auf ein Tor. Dank einem gesprochenen Penalty zu Gunsten von Altdorf in der letzten Spielminute, welcher von Florian Henrich souverän versenkt wurde, schaffte unser Team den Ausgleich und das Spiel ging in die Verlängerung. Muotathal kämpfte sich aber zurück und die Altdorfer mussten leider beim Schlussspielstand von 29:25 als geschlagene Mannschaft vom Platz gehen.

Donnerstag, 13 September 2018 22:22

Vorschau NLB HC KTV Altdorf vs. TV Solothurn

G

Samstag, 15. September 2018, 18.00 Uhr, Sporthalle FELDLI, Altdorf

Die Matchvorschau wird präsentiert und gesponsert von www.zottermedia.ch

ph / Während der vergangenen Meisterschaft trennten sich die beiden Teams sowohl im Hin- als auch Rückspiel unentschieden. Beide Male waren die letzten zehn Spielminuten voller Dramatik und an Spannung nicht mehr zu überbieten. Insbesondere erinnern sich die Altdorfer Akteure an den Fight in Solothurn. Der vier Minuten vor Spielende bereits für Solothurn gelaufen schien und sich Altdorf praktisch erst mit dem Ertönen der Schlusssirene den ersten Meisterschaftspunkt sicherte.

Die letzte Viertelstunde

Die beiden ersten Meisterschaftsspiele in diesem Jahr zeigten das gleiche Bild. Dreiviertel der Spielzeit gestalteten die Altdorfer sowohl zu Hause gegen Stäfa als auch im Auswärtsspiel gegen die Schaffhauser Kadetten ausgeglichen. Dann folgten unnötige Zeitstrafen. In Unterzahl fehlten den Urnern in der Folge sowohl die Kraft wie auch die notwendige Cleverness. Je über dreissig kassierte Tore und null Punkte bildeten das brutale Fazit.

Trainingshalle ein Raub der Flammen

Kommt hinzu: Die vor rund zwölf Jahren mit viel Herzblut in Eigenregie (zusammen mit den Urner Unihockeyanern im Stockwerkeigentum) erstellte Trainingssporthalle Baldini ist vor wenigen Tagen niedergebrannt. Beide Vereine stehen recht eigentlich unter Schock. Das Grossfeuer im Firmengelände der Paul Baldini AG, Transporte und Recycling, griff auf die darüberliegende Sporthalle über und brannte diese bis auf die Grundmauern nieder. Fazit: Totalschaden. Der HC KTV Altdorf und mit ihm die Mitbenützer der Halle, Floorball Uri, standen über Nacht buchstäblich auf der «Wiese». Die beiden Urner Traditionsvereine mit ihren insgesamt an die dreissig Mannschaften sind wohl für längere Zeit eines regelmässigen Trainings beraubt.

Unter diesen schweren Bedingungen, bereits zu Beginn der neuen Meisterschaft, sind die Teams nun erst recht auf die Unterstützung seitens der «Tribüne» angewiesen.

Mittwoch, 12 September 2018 20:08

Erstes U13-Turnier des Team 1 in Brunnen

Das U13, Team 1,  des HC KTV Altdorf startetete am 8. September in die neue Saison. Das Turnier fand in Brunnen statt. In einer Vierergruppe mit HSG Mythen-Shooters, HC Kriens, KTV Muotathal und zuletzt dem HR Hochdorf kämpfte man um den Sieg.Foto Brunnen 002

Der Start ins erste Spiel gelang wunschgemäss. Der Gegner, Mythen-Shooters, vermochte sich in keiner Hinsicht wehren. Die Jungs überrollten den Gegner buchstäblich. Man konnte mit sehenswerten Angriff Aktionen brillieren. Schnelle Auslösungen aus der Verteidigung waren die grosse Waffe der Truppe. So endete das Spiel mit 24:2 klar für den HC KTV Altdorf.

Im zweiten Spiel kam schon das nächste Derby gegen den HC Kriens. So versuchte man den Flow vom ersten Spiel mitzunehmen. Doch Kriens bot am Anfang noch Gegenwehr. Je länger das Spiel dauerte, desto besser hatte man den Gegner im Griff. Auch da endete das Resultat klar zu Gunsten der Altdorfer mit einem 26:10 Sieg.

Weiter ging es im dritten Spiel gegen den KTV Muotathal. Doch plötzlich ging gar nichts mehr. Die Altdorfer Spieler waren platt und konnten nicht mehr an die vorherigen Leistungen anknüpfen. Der Ball wurde stehend angenommen, viele technische Fehler kamen hinzu. Die Mittagspause bekam den Jungs anscheinend nicht gut. Oder man war sich seiner Sache zu sicher. Das Team versuchte sich gegen Ende der Partie zusammenzureissen; doch war es bereits zu spät. So verlor man das Spiel knapp mit 15:16.

Im letzten Spiel gegen den HR Hochdorf war Wiedergutmachung angesagt. Der Gegner liess das dann auch zu. Hochdorf vermochte körperlich wie auch spielerisch nicht mitzuhalten. So konnte das U13-Team den Tag versöhnlich abschliessen und gewann klar mit 24:10.

Für Altdorf spielten: Aschwanden Jannis, Chab Luis, Cota Mario, Epp Nils, Kempf Frédéric, Lemmel Jonas, Muggler Fabian, Sontag Alex, Waser Janis, Wunderlin Mattia

Montag, 10 September 2018 21:31

U11 Turnier in Dagmersellen vom 9.9.2018

Das jüngste Team des HC KTV Altdorf reiste am 9. September 2018 nach Dagmersellen zum ersten Turnier dieser Saison. Für einige Spieler war es das erste Turnier ihrer jungen Handballkarriere und so waren die Spielerinnen und Spieler entsprechend nervös angereist. 5 Spiele standen an diesem Sonntag auf dem Programm. Das erste Spiel wurde gegen die Gastgeber TV Dagmersellen ausgetragen. Das Team arbeitete sehr gut zusammen. Leider wurden viele guten Torchancen nicht verwertet und die Urner gingen mit dem knappen Resultat von 4:5 als Verlierer vom Platz. Das zweite Spiel gegen die SG Ruswil/Wolhusen 3 startete schlecht. Die Altdorfer Spielerinnen und Spieler verhielten sich sehr statisch und sie brachten keine Bewegung aufs Feld. Das Team steigerte sich jedoch im Laufe des Spiels. Leider reichte der Schlussspurt nicht und sie verloren auch dieses Spiel mit 7:10. Das Derby gegen den BSV Stans, das dritte Spiele dieses Turniertages, startete sehr konzentriert. Die Verteidigung lies jedoch während diesem Spiel zu wünschen übrig und man gab dem BSV Stans zu viele Torchancen, welche sie gnadenlos ausnützten. Schade, dass auch dieses Spiel mit 5:8 verloren ging. Dieses Spiel rüttelte die Schützlinge von Peter Jehle und Claudia Herger wach. Sie wollten endlich einen Sieg. Sie starteten beim vierten Spiel gegen die SG Ruswil/Wolhusen 2 mit vollem Elan und gingen kurz nach Spielbeginn in Führung. Lange Zeit konnten sie die Führung auch behalten, bis dann kurz vor Schluss die Gegner ausglichen und sogar den Führungstreffer zum 10:9 erzielten. Das Team war natürlich äusserst enttäuscht, wieder so knapp verlieren zu müssen. So war es auch verständlich, dass beim letzten Spiel gegen die SG Ruswil/Wolhusen 1 die Luft etwas draussen war. Die Spielerinnen und Spieler waren von den vier vorhergehenden Spielen müde. Das letzte Spiel ging leider auch mit 4:9 verloren. Trainer Peter Jehle war aber mit der Leistung seiner jungen Handballerinnen und Handballern zufrieden. Leider wurden zu viele Torchancen nicht genutzt und das Zusammenspiel muss noch etwas geübt werden. So weiss er jetzt, wo er bei den kommenden Trainings den Hebel ansetzen muss. Ein grosser Dank geht an die mitgereisten Fans und die Eltern, die den Fahrdienst übernommen haben.

Im Einsatz standen: Duncan Aschwanden, Vincent Aschwanden, Alex Brand, Arian Golaj, Lediona Golaj, Sina Herger, Ronja Kovacevic, Thomas Sontag, Manuel Walker und Sandrine Zurfluh

Montag, 10 September 2018 20:43

1. Hauptrunde des CH-Cup Männer

Am Donnerstag, 13.9.2018, bestreitet unser NLB Team die erste Hauptrunde des Schweizer Cups. Als Gegner wurde der HC KTV Muotathal (1. Liga) zugelost. Das Spiel wird in der Mehrzweckhalle Muotathal ausgetragen. Anpfiff ist um 20.30 Uhr. Es wär schön, wenn viele Urner Fans unser Team ins Muotathal begleiten um sie dort lautstark zu unterstüzen.

Montag, 10 September 2018 20:40

Punktlos in Schaffhausen

Kadetten Espoirs vs. HC KTV Altdorf 34:28

Auch im zweiten Spiel der Saison reicht es den Altdorfer nicht zu punkten. Wie letzte Woche zeigten die Urner 40 Minuten lang eine gute Leistung. Dann liessen sie jedoch vorne wie hinten deutlich nach. Hinzu kam erneut eine doppelte Unterzahl, die ihnen entgültig das Genick brach. Die ersten Punkte müssen wohl zu Hause gewonnen werden. Am Besten nächsten Samstag gegen Solothurn. Hopp Altdorf!

 

Montag, 10 September 2018 20:11

Saisonstart U13 für das Team 2

Das U13 Team 2 startete am 2. September zum ersten Turnier der Saison. Die Altdorfer bestritten vier Spiele gegen Gegner wie Handball Emmen, STV Willisau, SG Ruswil/Wolhusen und den Gastgeber HC Rothenburg. Das neue Team versuchte sich im ersten Spiel gegen Emmen. Man zahlte in allen Belangen Lehrgeld. So fehlte es hinten wie vorne. Das Spiel ging mit 17:4 verloren. Im zweiten Spiel versuchte man sich zu verbessern. Die Anweisungen von der Trainerbank hatten noch keine Früchte getragen. So ging auch das zweite Spiel gegen den STV Willisau klar verloren mit 17:2. Doch das Team steckte den Kopf nicht in den Sand und stellte sich dem dritten Spiel gegen die SG Ruswil/Wolhusen. Jetzt vermochte man die Anweisungen langsam umzusetzen. Nur schon kleinere Anpassungen funktionierten plötzlich. Sofort spielten die jungen Altdorfer im Angriff effizienter und auch die Verteidigung stand besser. Es reichte am Schluss zwar doch nicht ganz zum Sieg und die Altdorfer Akteure verloren knapp mit 10:13. Von Anfang an vermochte man im vierten Spiel das Geschehen ausgeglichen zu gestalten. Der HC Rothenburg blieb jedoch dicht an der Ferse. Doch schlussendlich konnte die Equipe den verdienten ersten Sieg heimfahren. Das Team siegte mit 10:8. Foto Rothenburg 002Alles in allem trotz einiger Niederlagen ein vielversprechender Start des neu formierten Team 2 in die noch junge Saison.

Montag, 10 September 2018 20:04

Ein Sieg trotz Startschwierigkeiten

SG Ruswil/Wolhusen vs. SG Stans/Altdorf 25:36 (13:15)

Nach dem erfolgreichen Start gegen die SG Reuss stand das zweite Meisterschaftsspiel auswärts gegen die SG Ruswil/Wolhusen an. Der Start in die Partie verlief nicht nach Wunsch. Wir machten zu viele Fehlschüsse zu Beginn des Spiels. Dadurch lagen wir nach 20 Minuten mit 2 Toren im Rückstand. Den Fehlstart konnten wir korrigieren und uns bis zur Halbzeit 2 Tore Vorsprung erarbeiten. Trotzdem waren wir mit unserer Leistung nicht zufrieden und es wurde eine klare Steigerung in der zweiten Halbzeit erwartet. In der zweiten Halbzeit gewannen wir mehr Sicherheit im Abschluss und unterstützt durch einen starken Torhüter konnten wir unseren Vorsprung weiter ausbauen. Bis zum Endstand von 25:36 konnten wir 11 Tore Unterschied herausholen. Bereits nächstes Wochenende geht es weiter mit einem Heimspiel gegen den HSC Suhr Aarau

SG Stans Altdorf: Bissig (6), Föllmi, Stavrogiannopoulos (4), Steiger, Inderbitzin (8), Aschwanden (1), Gander (1), Schweighauser (1), Lehmann (6), Mattli, von Matt (1), Lang (8)


Für den Matchbericht: Simon Gander

Mittwoch, 05 September 2018 16:08

Trauriger Tag in unserer Vereinsgeschichte

DSC01739 1In dieser Nacht fiel die Trainingshalle Baldini einem Brand zum Opfer. Ein trauriges Bild für alle, die geholfen haben, diese Halle zu realisieren.

 

Die Medieninformation vom Mittwoch, 5.9.2018, der Kantonspolizei Uri:

 

Eine Recycling- und Sporthalle in Altdorf im Kanton Uri ist in der Nacht auf Mittwoch bis auf die Grundmauern abgebrannt. In der Nacht brach ein Feuer mit starker Rauchentwicklung aus.

Die Feuerwehr habe den Brand schnell unter Kontrolle gebracht und somit zumindest ein Übergreifen auf umliegende Gebäude verhindert. Vorsorglich seien 13 Personen aus einem nahestehenden Mehrfamilienhaus evakuiert worden.

Vier Personen, die sich in einem Wohnwagen in unmittelbarer Nähe der Halle befanden, wurden laut Polizeiangaben wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Kantonsspital Uri eingeliefert.

More Information

 

 

Die Löscharbeiten waren am Morgen noch immer im Gang. Die Reussackerstrasse, an der sich der Grossbrand ereignete, bleibe voraussichtlich bis zum Mittag gesperrt, hiess es von den Behörden.

Die Kantonspolizei Uri habe zudem Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Es sei ein Sachschaden in Millionenhöhe entstanden.DSC01734 1

Auch Sporthalle zerstört

Das betroffene Unternehmen, die Paul Baldini AG, teilte auf seiner Homepage mit, dass das Recyclingcenter wegen der Löscharbeiten bis auf weiteres geschlossen bleibe. Beim Brand sei nicht nur eine Werkhalle, sondern auch eine darüberliegende Sporthalle komplett zerstört worden.

Die Paul Baldini AG hat über 60 Mitarbeiter. Sie ist nicht nur ein Recyclingbetrieb, sondern führt auch Transporte durch und reinigt Strassen und Leitungen.

Im Einsatz standen beziehungsweise stehen laut der Mitteilung die Feuerwehren Altdorf und Stans, die Chemiewehr Uri und ein Löschzug der SBB mit insgesamt rund 100 Personen, die Rettungsdienste Uri, Nidwalden, Schwyz und Seetal sowie die Kantonspolizei Uri.

Dienstag, 04 September 2018 08:21

U13 am Vorbereitungsturnier in Huttwil

U13 Turnier in HuttwilAm 25. August 2018 nahmen die U13 Spieler/innen am Vorbereitungsturnier in Huttwil teil. Der Sport-Beak Cup findet alljährlich statt.

Trotz sehr früher Abfahrtszeit (6.15 Uhr), waren alle Spieler/innen top motiviert und wollten ihr Gelerntes in die Praxis umsetzen.

Der HC KTV Altdorf startete an diesem Turnier mit zwei Teams. Es ging in erster Linie um eine Standortbestimmung; wobei es für die jüngeren «neuen» Spieler/innen erstmals Neuland war, auf dem grossen Spielfeld Handball zu spielen.  Für die die älteren Spieler/innen war das Vorbereitungsturnier eine gute Gelegenheit, Spielpraxis zu sammeln und den Rhythmus wieder zu finden.

So spielte man gegen Gegner von der ganzen Schweiz. Über das gesamte Turnier sah man von Team 1 und Team 2 von Spiel zu Spiel immer bessere Ansätze.

Team 1 belegte am Schluss Rang 3 und Team 2 Rang 7. Es war für beide Teams ein aufschlussreicher Tag mit viel Luft nach oben.

Für Altdorf spielten: Aschwanden Janis, Aschwanden Robin, Brunett Yara-Ladina, Chab Luis, Cota Mario, Ibrahimi Alisa, Indergand Luca, Kasmauskas Germantas, Kempf Frédéric, Kempf Michelle, Lemmel Jonas, Sontag Alex, Sontag Thomas, Wunderlin Mattia, Zurfluh Sandrine

Seite 2 von 16