Die U15-Junioren (Stärkeklasse 2) hatten sich erhofft, gegen den Tabellenvierten Sarnen einen problemlosen Sieg an Land ziehen zu können. Doch die jungen Urner hatten nicht den besten Tag erwischt, kamen über ein Unentschieden (19:19) nicht hinaus und werden für den ersten Tabellenplatz - es sind noch zwei Spiele zu bestreiten - kaum mehr in Frage kommen. Die Ranglistenspitze: 1. Goldau 14 Punkte, 2. Ruswil 12, 3. Altdorf 11.

 

Die ersten zehn Minuten gegen Sarnen verliefen aus Sicht der KTV-Boys recht vielversprechend. Doch in der Folge passte nicht mehr viel zusammen. Die anlässlich der Trainings eingefuchsten Spielzüge wurden nur sporadisch angewandt, technische Fehler zuhauf begangen, und schliesslich liessen auch die Abschlussversuche grosse Wünsche offen. Selbst Teamleader Manuel Gisler hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Einzig Torhüter Marco Zwyssig zeigte sich auf der Höhe seiner Aufgabe. Von 23 auf sein Gehäuse abgefeuerten Schüssen parierte er deren 14, was einer sehenswerten 61-prozentigen Erfolgsquote entsprach. Zwyssig war es schliesslich zu verdanken, dass seine Mannschaft wenigstens einen Zähler ins Trockene zu bringen vermochte.