Die U15-Junioren unter dem Coaching von Vereinspräsident Stefan Arnold zeigten sich im Urschweizer Derby gegen die Vertretung der SG Brunnen/Schwyz zu keinerlei Konzessionen bereit. Der HC KTV Altdorf entliess seine bislang punktelosen Gegner mit einer 31:13-Klatsche. Dadurch belegen die jungen Urner mit 6 Punkten nach ebenso vielen Einsätzen in der Achtergruppe jetzt den fünften Platz.

 

Vom Anpfiff weg übernahmen die Gastgeber das Zepter resolut. Aus einer stabilen Deckung heraus lancierten sie ihre Angriffe und schlossen diese mehrheitlich erfolgreich ab. Lediglich nach einer Fünf-Tore-Führung (15. Minute) geriet etwas Sand ins Getriebe. Der Ball wurde nicht mehr so überzeugend laufen gelassen wie zuvor. Immerhin wurde die Pause mit einer deutlichen 11:4-Führung angetreten. Im Verlaufe des zweiten Spielabschnittes steigerten die Platzherren das Tempo. Trotzdem die eigene Verteidigung etwas weniger konsequent zur Sache ging, wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut und dem Kantersieg entgegengesteuert. „Eine ausgesprochen geschlossene Mannschaftsleistung. Vor allem beeindruckte, dass aus allen Positionen Treffer erzielt wurden“, freute sich Stefan Arnold über das Chlausgeschenk seiner Truppe.

 

Altdorf spielte mit: Luca Ziörjen; David Arnold, Pascal Aschwanden, Luca Bissig, Manuel Gisler, Simon Gisler, Arne Hansen, Mark Herzog, Bastian Marxen, Darius Rosenkranz, Stefano von Wyttenbach, Carlo Zurfluh.