Die ältesten Juniorinnen haben in der neu formierten Stärkeklasse U18 bereits die zweite Niederlage kassiert. Sie rutschten durch die 23:28-Schlappe gegen die SG Stans/Sarnen in der Sechsergruppe auf den vierten Rang im Zwischenklassement (3/2) - hinter Horw (3/6), Willisau sowie Stans/Sarnen (je 3/4) - ab.

 

Durch einen unkonzentrierten Start (schwache Abwehr, fehlendes Tempo im Angriff, technische Fehler) geriet der HC KTV Altdorf, der sein Kollektiv durch drei U15-Akteurinnen ergänzt hatte, gegen die zielstrebiger agierenden Widersacherinnen schon bald ins Hintertreffen. Wesentlich besser wurde der zweite Abschnitt in Angriff genommen. Sowohl im Angriff wie in der Deckung gelang eine unverkennbare Leistungssteigerung. Da aber auch gewisse konditionelle Mängel in Erscheinung traten, konnte der SG Stans/Sarnen der Sieg nicht streitig gemacht werden.

 

Der HC KTV Altdorf spielte mit: Isabelle Studer; Chiara Arnold, Marlis Arnold, Tea Pavic, Iva Pavic, Marina Sapina, Gabi Bissig, Isabelle Lauener, Livia Waser, Katarina Kristo, Seline Schuler, Janine Zurfluh.