In der interregionalen U16-Meisterinnenklasse Innerschweiz/Aargau hatte die Vertretung des HC KTV Altdorf unter der Ägide von Michi Müller, Mirjam Arnold und Monja Pedroncelli auswärts gegen das bislang noch ungeschlagene Kollektiv des BSC Wettingen/Siggenthal anzutreten. Die Partie ging unglücklich verloren. Somit führen die Aargauerinnen das Zwischenklassement (5 Teams) mit 4/8 an, vor Stans (5/8) und Altdorf (5/6).

 

Gegen die favorisierten Gastgeberinnen geriet der KTV relativ schnell mit 1:4 in Schieflage. In der Folge entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei die Urnerinnen mit einer sehenswerten Angriffsphase ihre Aufwartung machten. Leider fehlte im Abschluss jedoch die Präzision. Die Gastgeberinnen zogen deshalb bis zur Pause auf 10:6 weg. Eine kompakte Abwehrleistung, getragen durch starke Torsteherinnenleistungen, sowie weiterhin motiviert zur Sache gehende Angreiferinnen hätten beinahe noch dazu ausgereicht, die Niederlage abzuwenden, doch behielt der BSC Wettingen/Siggenthal das bessere Ende schliesslich knapp mit 17:15 für sich.

 

Altdorf spielte mit: Elena Müller, Stefanie Baumann; Iva Bilic (1), Nicole Blättler, Livia Gisler (1), Iva Pavic (8), Seline Schuler, Gina Zurfluh, Janine Zurfluh (4), Marina Sapina (1).