Die Schützlinge (bisher: FU 15 regional) von Monja und Alissa Pedroncelli starteten ausgezeichnet ins neue Wettkampfjahr, nachdem sie sich im Spätherbst 2011 für die FU16-Meisterinnenklasse qualifiziert hatten. Im ersten Fight wurde gegen den BSV Stans, der vorgängig bereits eine Partie siegreich zu gestalten verstand, höchst vielversprechend ins Championat gezogen, das in der fünfteiligen U16-Gruppe Formationen aus der Innerschweiz und dem Kanton Aargau zusammenführt. Im ersten Zwischenklassement liegt die SG Buchs/Suhr/Aarau (1 Spiel/2 Punkte) mit einem koketten Tordifferenzausweis (+21), vor dem HC KTV Altdorf (1/2) und dem BSV Stans (2/2), in Front.

 

Anlässlich der in Stans ausgetragenen Partie profitierten die KTV-Akteurinnen immer wieder von den Leistungen ihrer top agierenden Torsteherin. In der Verteidigung wurde anderseits mehrmals etwas zu unkonzentriert zur Sache gegangen. Der BSV zog von diesen gegnerischen Unzulänglichkeiten denn auch mehrmals eiskalt Nutzen. Die offensiv angelegte Deckung der Gastgeberinnen bereitete Altdorf auf der Gegenseite unverkennbar erhebliche Schwierigkeiten. Zur Pause lautete das Skore prompt 13:12 für Stans. Der knappe Rückstand hatte bis zur 45. Minute Bestand. Danach gelang dem KTV die Wende: Dem Ausgleich folgte die Führung, welche die erstaunlich wenige technische Fehler an den Tag legenden Urnerinnen bis zum Spielschluss auf drei Längen (25:22) auszubauen verstanden. „Alle Akteurinnen setzten sich eindrücklich ein – jedes und eines unserer Girls wartete mit einem hundertprozentigen Einsatz auf“, lobten die Coaches-Geschwister Pedroncelli ihre Truppe.

 

Der HC KTV Altdorf spielte mit: Elena Müller; Svenja Arnold (4), Stefanie Baumann (5), Iva Bilic (2), Nicole Blättler, Livia Gisler (4), Iva Pavic (3), Marina Sapina (5), Seline Schuler (1), Gina Zurfluh, Janine Zurfluh (2).