Die U15-Girls traten beim TV Dagmersellen zur fünften Meisterschaftsrunde an. Die Partie wurde mit 15:6 klar gewonnen. Dadurch gelang es zugleich, den Nimbus der Ungeschlagenheit zu wahren und die Spitzenposition im Zwischenklassement (10 Punkte) zu untermauern. Auf den Verfolgerinnenpositionen sind zurzeit Stans (4/8) sowie Hochdorf (6/8) angesiedelt.

 

Die Startphase verschliefen die Schützlinge von Mirjam Arnold und Monja Pedroncelli weitgehend. Dank einer sehenswerten Torhüterinnenleistung seitens Elena Müller sowie einer konzentriert agierenden Abwehr wurde bis zur Pause immerhin ein 6:3-Vorsprung erarbeitet. Die kämpferische Einstellung der Altdorferinnen beeindruckte – es wurde miteinander gefightet, was das Zeug hielt. Die Forderung der Trainerinnen, mehr Tempo in die Partie zu bringen und den Kampfgeist weiter zu optimieren, wurde vom HC KTV Altdorf während der zweiten Halbzeit weitgehend umgesetzt. Schade, dass die Quote der Ballverluste etwas zu hoch ausfiel und den Angriffen phasenweise die Konstanz etwas abging. Der Match wurde schliesslich mit neun Toren Differenz klar siegreich gestaltet.

 

Altdorf spielte mit: Elena Müller; Svenja Arnold (1), Stefanie Baumann (5), Iva Bilic (4), Nicole Blättler, Livia Gisler (1), Iva Pavic (3), Seline Schuler, Gina Zurfluh, Janine Zurfluh (1).