×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/10-u13aanimation/u13.jpg'


U13Das U13-Animationsteam (ältere Gruppe) startete mit einem Heimturnier in der Feldli-Sporthalle in die neue Saison. Zum Auftakt weilten die Vertreterinnen des TV Horw zu Gast. Während der ersten 5 Minuten wurde der Fight von beiden Formationen eher etwas bedächtig angegangen, ehe dem KTV-Trupp unter dem Zepter von Trainer/Coach Tobias Rieder der Führungstreffer gelang. Die Besucher versuchten ihr Heil immer wieder mit Sprungwürfen. Doch der reflexgewandte KTV-Schlussmann Fabio Arnold zeigte sich auf der Höhe seiner Aufgabe. Weil Altdorf öfters an sich selber oder an der gegnerischen Torumrandung scheiterte, laute der Halbzeitstand lediglich 5:3. Recht harzig verlief der zweite Spielabschnitt. Doch die Gastgeber vermochten immerhin auf 10:5 zu erhöhen und den Match schliesslich mit 12:7 souverän zu ihren Gunsten zu entscheiden.

 

Gegner Nummer zwei, der TV Sarnen, hatte vorgängig den STV Willisau mit 15:4 in die Wüste geschickt. Somit stand für die junge Altdorfer Equipe eine echte Bewährungsprobe an. Dank einer kompakt wirkenden Defensive konnten die Obwaldner auf Distanz gehalten werden. Bis zum Seitenwechsel gelang den Einheimischen eine viel versprechende 8:5-Führung. Der weiterhin zielstrebig agierenden KTV-Deckung war es zu verdanken, dass der Match schliesslich mit 14:8 siegreich gestaltet werden konnte.

 

Nun fehlte nur noch das Tüpfchen auf dem i. Die Partie gegen Willisau nützten die Altdorfer, um das Publikum mit einer eigentlichen „Kür“ zu verwöhnen. Die Luzerner sahen sich förmlich an die Wand gespielt. Dank viel Spielwitz wurden während des ersten Spielabschnittes zehn Tore markiert und nur deren zwei zugelassen. Halbzeit Nummer zwei stand ebenfalls ganz im Zeichen der Gastgeber. Sie hielten den Druck aufrecht und bauten die Führung kontinuierlich aus. Ein persönliches Highlight setzte Teamneuling Lars Schuler: Er erzielte sein erstes Tor und damit hoffentlich gleich auch den Startschuss im Hinblick auf eine erfolgreiche Junghandballerkarriere. Weil die Partie schliesslich mit einem souveränen 19:5-Sieg des HC KTV Altdorf endete, durfte sich das Rieder-Kollektiv gleich auch zum hochverdienten Turniersieg gratulieren lassen.

 

Altdorf spielte mit: Fabio Arnold; Samuel Arnold (9), Philipp Christen (7), Lukas Denier (2), Lars Schuler (1), Mario Schuler (8), Seline Schuler (7), Gina Zurfluh (2), Janine Zurfluh (9).

 

ZUM BILD

Turniersieg für den HC KTV Altdorf.