Die U15-Junioren von Coach Migi Müller nahmen die neue Meisterschaft mit dem Heimspiel gegen den HC Goldau in Angriff. Zur Verfügung stand den Gastgebern nur ein bescheidenes Spielerkader – mit lediglich einem allereinzigen Auswechsel-Feldspieler. Der HC KTV Altdorf bekundete etwelche Mühe, ins Spiel zu finden. Die Schwyzer schufen sich bald ein kleineres Polster, trotzdem die jungen Urner immer wieder gut dagegenhielten, aber bis zum Tee mit gar fünf Längen in Verzug lagen (15:20). Die im Hinblick auf die zweite Halbzeit angeordnete Umstellung in der Deckung trug Früchte: Der HC KTV Altdorf verkürzte den Rückstand kontinuierlich. Der Fight gestaltete sich schliesslich zu einem offenen Schlagabtausch. Die Platzherren lagen kurz vor Spielschluss knapp im Hintertreffen, vermochten indessen den Gleichstand zu erzielen und wenigstens einen Punkt in Sicherheit zu bringen (33:33).

 

Für Altdorf spielten: Fabio Arnold; Samuel Arnold, Pascal Aschwanden, Luca Bissig, Philipp Christen, Patrik Inderbitzin, Pirmin Schuler, Luca Ziörjen.