Die zweite Herrenmannschaft war mit dem festen Vorsatz gegen Emmen II angetreten, zwei Punkte nach Hause zu entführen. Doch aus dem Vorhaben wurde nichts. Die Partie ging mit 25:13 an die Gastgeber. Trotz dieser Niederlage besteht für den HC KTV Altdorf II noch die kleine Chance, eventuell direkt in die 3. Liga aufsteigen zu können. Sicher ist jedoch bereits im gegenwärtigen Zeitpunkt - trotz des jüngsten Ungemachs - die Teilnahme an der Aufstiegspoule. Die Ausgangslage vor den letzten Spielen an der Ranglistenspitze: 1. Emmen I 15/25, 2. Altdorf II 16/23, 3. Stans II 16/22.

 

Der HC KTV Altdorf hatte auf das Mittun von Flavio Fallegger, Andreas Baumann, Stephan Huber und Thomas von Deschwanden zu verzichten. In Emmen musste auf den Einsatz von Harz verzichtet werden – ein echtes Handicap für die Urner, wie sich bald herausstellen sollte.

 

Trotz einer gegnerischen Drei-Tore-Führung liess sich der KTV-Trupp vorerst nicht sonderlich beeindrucken. Doch mit zunehmender Spieldauer wirkten sich die für einmal fehlenden Konter von Dennis Wipfli, die brachialen Schüsse eines Kevin Ledermanns aus der zweiten Reihe, die 1:1-Täuschungen von Dave Bär sowie das ungenau eingestellte Visier am Kreis seitens Andreas Schranz negativ aus. Auf einen Nenner gebracht: Keine der Mannschaftsstützen vermochte an diesem Spieltag sein Leistungspotenzial abzurufen. Die Seiten wurden beim Stande von 12:6 zugunsten der Platzherren gewechselt. Die zweite Halbzeit glich der ersten praktisch wie ein Ei dem andern. Fatalerweise vermochte die U19-Inter-Aushilfe Joy Gisler auch zwei Penaltybälle nicht ins gegnerische Netz zu setzen.

 

Dave Bär: „Die ungewohnt niedrige Auswertungsquote lag bei mickrigen 37 Prozent. Einziges Positivum auf unserer Seite war die mehrheitlich gute Abwehrarbeit, denn nach 21 technischen Fehlern im Angriff nur 25 Minustreffer zu kassieren, ist wohl eine achtbare Leistung. Torsteher Sebastian Aschwanden hat mit seiner sehenswerten 46-prozentigen Erfolgsquote wesentlich dazu beigetragen, dass wir nicht eine noch schmerzlichere Niederlage kassieren mussten.“

 

Altdorf II spielte mit: Cyrill Aschwanden; Dave Bär (3), Adrian Bucher (1), Joy Gisler (3), Daniel Kempf (1), Josip Krznaric, Kevin Ledermann (2), Marco Planzer, Andreas Schranz (2), Michael Schranz, Dennis Wipfli (1), Simon Ziegler.