Die U19-Interjunioren der SG Stans/Altdorf bestritten ihren vorletzten Fight im Rahmen der Qualifikationsrunde in Flawil. Durch den doppelten Punktegewinn untermauerten sie ihren zweiten Tabellenplatz (Berechtigung zur Teilnahme an der Aufstiegstour). Die erste Spielphase verlief ausgeglichen. Mehrere Torchancen blieben seitens der Innerschweizer ungenutzt. 5:5 lautete der Spielstand nach 10 Minuten. Danach gelang es dem Kollektiv von Dani Lussi und Migi Müller, deutlich zuzulegen und das Ergebnis bis zur Pause auf 16:11 zu schrauben. Mit zunehmender Spieldauer wirkten die Akteure der SGSA konditionell stärker, erhöhten mittels Gegenstössen auf 18:11, um diese Reserve bis zehn Minuten vor Schluss nicht nur souverän zu verwalten, sondern gar auszubauen. Schliesslich resultierte ein klarer 34:22-Erfolg. Während der ganzen Partie erzielten die Urner/Nidwaldner nicht weniger als dreizehn Gegenstosstore.

 

Die SG Stans/Altdorf spielte mit: Jan Dittli, Linus Würsch; Lars Amrein (1), Fabian Auf der Maur (2), Joy Gisler (2), Chris Herzog (1), Marc Keiser, Fabian Lussi (7), Loris Schaffer (14), Marc Vollenweider (1), André Wicki (2), Remo Widmer (4), Sonam Wüthrich.