Die U19-Inter-Junioren der SG Stans/Altdorf bestritten ihr letztes Qualifikationsrundenspiel gegen den klaren, noch immer verlustpunktelosen Leader HSC Suhr Aarau auswärts. Die Gruppenzweiten aus der Innerschweiz, die sich bereits vorgängig für die Aufstiegsrundenteilnahme in die Elitegruppe qualifiziert hatten, waren gegen die Rüebliländer überfordert. Bereits die Auftaktphase stand im Zeichen der Gastgeber. Sie zogen rasch in Front. Da die Akteure der SGSA etliche hundertprozentige Chancen versiebten, war bereits bis zur Pause ein klarer 11:21-Rückstand Tatsache geworden. Während des zweiten Spielabschnittes erteilten die Aargauer den Innerschweizern eine eigentliche Handballlehrstunde. Insbesondere mit Gegenstossaktionen erhöhten sie ihren Vorsprung laufend, um das bessere Ende schliesslich mit 45:23 für sich zu behalten.

 

Die SG Stans/Altdorf spielte mit: Jan Dittli, Linus Würsch; Lars Amrein (5), Fabian Auf der Maur (1), Joy Gisler, Marc Gubler, Rudy Kayser (3), Marc Keiser (2), Fabian Lussi (3), Loris Schaffer (6), Marc Vollenweider (1), André Wicki (1), Remo Widmer (1).