Die U19-Interjunioren der SG Stans/Altdorf setzen ihren Höhenflug fort. Die Partie gegen HS Biel entschieden sie mit 30:25 zu ihren Gunsten. In der Zwischenrangliste belegen sie zurzeit hinter dem klaren Leader Suhr/Aarau (13/26) den zweiten Platz (14/21). Die Innerschweizer sind in ihrer Zehnergruppe somit weiterhin auf Promotionskurs, vor Wohlen Muri (12/17) sowie Solothurn (13/16).

 

Nach dem 1:0 zugunsten der SGSA verlief die Partie sehr ausgeglichen. Fünf Minuten vor der Pause gelang es dem Team der Coaches Dani Lussi und Michael Müller erstmals, sich mit zwei Toren Vorsprung eine kleine Reserve anzulegen. Die Seiten wurden beim Stande von 14:12 gewechselt. Biel vermochte den Rückstand in der Folge etwas zu verringern. Nach drei Viertel der gesamten Spielzeit lautete das Skore 24:20, zumal die SGSA die Leistungen in der Deckung zu optimieren verstand. Den Vorsprung gaben die Nidwaldner/Urner in der Folge nicht mehr preis.

 

Für die SG Stans/Altdorf spielten: Jan Dittli, Linus Würsch; Lars Amrein (4), Fabian Auf der Maur (1), Michael Bissig (2), Joy Gisler (1), Chris Herzog (1), Joël Jufer, Marc Keiser, Fabian Lussi (3), Loris Schaffer (6), Marc Vollenweider (1), Dario Wanner (10). Remo Widmer (1).