Die U17-Inter-Junioren der SG Stans/Altdorf empfing die Vertretung der SG Uster/Stäfa. Dank einem souveränen 30:19-Erfolg behaupteten die Innerschweizer ihren vierten Tabellenplatz. In der Stanser Eichli-Halle hielten die Gäste vorerst sehr gut mit, dabei immer wieder von der fehlenden Konzentration (technische Fehler, Fehlpässe) der Platzherren profitierend. Dank konsequenter Deckung sowie einem Lukas Wicki in Hochform (elf Paraden) erarbeitete sich die SGSA bis zur Pause einen 12:8-Vorsprung. Im Hinblick auf die zweite Halbzeit setzte sich Stans/Altdorf zum Ziel, das Tempo zu erhöhen und vermehrt mit Gegenstössen zum Erfolg zu kommen. Das Vorhaben gelang: Sechs Treffer in Serie liess die Vorentscheidung Tatsache werden (18:8). Diese Reserve wurde bis zum Schluss nicht mehr preisgegeben „Wir haben uns zu viele Eigenfehler – insgesamt 21 an der Zahl – erlaubt. Gegen stärkere Widersacher wäre dies wohl ins Auge gegangen“, bilanzierte Co-Trainer Sandro Mariani.

 

Für die SG Stans/Altdorf spielten: Lukas Wicki, Linus Würsch; Diego Frank, Cyril Keller (5), Marc Gubler (3), Jonas Mathis (1), Sebastian Achermann (3), Ingmar Rompen (1), Stephan Hesemann, Marc Häusler (3), Elias Arnold (7), Patrik Barmettler (1), Leon Suppiger (6), Dominik Achermann.