Trotz Heimvorteiles gelang es den U17-Junioren von Adi Bucher nicht, anlässlich der siebten Meisterschaftsrunde den zweiten Saisonerfolg zu realisieren. Der Match gegen den HC Fides Ruswil ging mit 25:30 verloren. Der HC KTV Altdorf liegt jetzt, mit erst 2 ergatterten Punkten, auf dem vorletzten Tabellenplatz.

 

Am Spieltag herrschte absoluter Trainermangel. Silvio Zgraggen betreute das Team zum Auftakt, hatte danach aber seine U18-Girls zu coachen und trat deshalb seinen Job Adi Bucher ab. Der Match wurde vom KTV-Trupp vielversprechend lanciert. Es gelang ein Drei-Tore-Vorsprung. Doch diese Reserve sollte nicht allzu lange Bestand haben. Infolge Ermangelung eines genügenden Auswechselspielerkontingents schlugen doch bald gewisse Konditionsmängel negativ zu Buche. Die Luzerner nützten die Gunst der Stunde. Sie brachten die Gastgeber bis zur Pause mit 14:15 ins Hintertreffen. Im weiteren Verlauf der Partie bescherte den Altdorfern die gegnerische 3:2:1-Verteidigung weiterhin etwelches Kopfzerbrechen. Den Bällen wurde zu wenig entschlossen entgegengelaufen und zu wenig forsch in die freien Räume vorgestossen. Bis zuletzt wurde beidseits engagiert gefightet. Den jungen Urnern fehlten letztlich Wille und Kraft, um den Sieg allenfalls noch an sich reissen zu können.

 

 

PS.: Mannschaftsaufstellung fehlt leider !!!