Mit nur zwei Feld-Auswechselspielern war das Kader des HC KTV Altdorf im Lager der U17-Junioren (regional) gegen den aus dem Vollen schöpfenden BSV Stans ausgesprochen schmal. Zu Beginn konnte den Nidwaldern Paroli geboten werden. Doch nach dem 5:5 neigte sich das Zünglein an der Waage auf die Seite der Gastgeber. Diese verzeichneten das gepflegtere, durch weniger Eigenfehler geprägte Spiel. Die Seiten wurden beim Stande von 16:10 für die BSV-Truppe gewechselt. Dass die zweite Spielhälfte unentschieden gestaltet werden konnte, attestierte den „reduzierten“ Altdorfern unter Trainer und Coach Migi Müller eine alles in allem doch recht gute Leistung. Der Match endete 28:22 für die Nidwaldner. Im Zwischenklassement steht der HC KTV Altdorf nach der neuerlichen Niederlage weiterhin erst mit 2 Punkten zu Buche.

 

Altdorf spielte mit: Roman Betschart, Luca Segantini; Elias Arnold, Daniel Baumann, Mauro Bissig, Fabian Blättler, Nermin Malcinovic, Marc Häusler, Luca von Wyttenbach, Andreas à Wengen.