Mittwoch, 29 September 2010 18:32

Und jetzt das Cupabenteuer

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das NLB-Herrenteam startet über dieses Wochenende zum Cupabenteuer. Die Truppe Jan Sedlaceks hat beim Erstligisten Handball Brugg anzutreten. Den Aargauern dürfte der Eröffnungsfight in der neuen Mülimatt-Halle (700 Plätze!) zusätzliche Impulse verleihen, auch wenn sie zurzeit nicht in speziell grossartiger Form zu sein scheinen. Im 1.-Liga-Championat haben sie aus drei Spielen nämlich bislang nur mal gerade einen Zähler ergattert. Den letzten Fight verloren sie gegen den KTV Muotathal mit 27:29. Daraus abzuleiten, dass die erste Cuprunde (Anspieldaten: Sonntag, 3. Oktober, 16 Uhr) für den HC KTV Altdorf zum Spaziergang respektive Selbstläufer wird, wäre indessen ebenso falsch wie fatal. Dies umso mehr, als der Cup bekanntlicherweise immer speziellen „Gesetzen“ (oder mindestens sehr oft) folgt. Jan Sedlacek kennt nach eigenen Aussagen das Team Handball Brugg nicht, warnt jedoch sein Kollektiv davor, die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen. „Wenn es uns gelingt, unser gegen West HBC gezeigtes Potenzial abzurufen, sollten wir aber die erste Cuphürde doch umschiffen können“, glaubt Sedlacek.

 

Das 2.-Liga-Damenteam empfängt am Samstag, 16 Uhr, im Feldli, die Vertretung von Borba Luzern. Die Besucherinnen verloren zum Saisonauftakt gegen Emmen mit 14:32 sang- und klanglos, dürfen deshalb aber nicht unterschätzt werden. Die Altdorferinnen unter Coach Angelo Pedroncelli, anlässlich der Auftaktrunde siegreich geblieben, sollten weitgehend auf das komplette Kader zählen dürfen.

 

Bereits vorgängig, um 14.15 Uhr, kommt es in der Feldli-Halle zum Urschweizer Derby der U15-Junioren. Zu Gast weilt der KTV Muotathal. Die Platzherren gewannen ihr erstes Meisterschaftsspiel, die Schwyzer verloren das ihrige.

 

Um 18 Uhr kreuzt der HC KTV Altdorf II gegen die Mythen-Shooters, ebenfalls vor eigenem Publikum, die Klingen. Der KTV gewann das 4.-Liga-Saisonstartspiel, die Gäste haben aus den bereits drei absolvierten Partien 4 Punkte eingefahren.

 

Am Sonntagnachmittag stehen noch die U17-Junioren im Einsatz. Sie treten gegen den STV Willisau auswärts an. Die Gastgeber weisen nach drei Einsätzen 5 Punkte auf, die Urner nach drei Durchgängen erst 2 Zähler.

Gelesen 1920 mal