Donnerstag, 02 Mai 2013 21:11

Lukas von Deschwanden unter den Topkandidaten

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Ex-Altdorfer Lukas von Deschwanden, Topskorer in der NLA bei Wacker Thun. FOTO: RUEDI AMMANN   Wacker Thun (in seinen Reihen der Ex-Altdorfer Lukas von Deschwanden) steht als erster Playoff-Finalist in der Nationalliga A - nach dem jüngsten 31:17-Sieg gegen St. Otmar St. Gallen - fest. Deschwanden grüsst zurzeit im Torschützenklassement in der obersten nationalen Stärkeklasse als Leader, mit 179 Treffern (Durchschnitt: 5,8 pro Match). Nun hat der Urner gute Chancen, im Rahmen der „2. Swiss Handball Awards Night“ speziell ausgezeichnet zu werden. Aufgeführt werden vom Verlag „Handballworld“ in der Klasse „Beste Schweizer Spieler / MVP M3“, nebst Lukas von Deschwanden: Roman Caspar, Thun, sowie Andrija Pendic, Schaffhausen.

 

Der Event findet am Donnerstag, 30. Mai, im „Trafo“ in Baden statt. Öffentlich gewählt werden können Spielerinnen und Spieler in sechs Kategorien. Das SMS-Voting ist ab sofort bis am 20. Mai möglich. Dazu Daniel Obrist, vom zuständigen Organisator: „Es fehlt dem Handballsport häufig an Wertschätzung, Anerkennung und Aufmerksamkeit. Wir möchten die Spielerinnen und Spieler an der 2. Swiss Handball Awards Night für ihre Leistungen gebührend feiern und auszeichnen.“

 

Die Fachjury, bestehend aus Journalisten, Trainern, Managern und den Captains, hat die drei Erfolgreichsten je Kategorie nominiert: Die MVP („wertvollste Spieler/innen“), werden in einer öffentlichen SMS-Wahl ermittelt. Alle Gewinner werden an der eingangs erwähnten Swiss Handball Awards Night vom 30. Mai in Baden gewürdigt. Hoffentlich beteiligen sich aus dem Urnerland zahlreiche Handballfans an der mit Spannung erwarteten Ehrung. Um beispielsweise Lukas von Deschwanden die Stimme zu geben, kann eine SMS mit dem Schlüsselwort: „MVP M3“ an die Kurznummer 939 verschickt werden.

 

 

 

Gelesen 3690 mal Letzte Änderung am Freitag, 03 Mai 2013 09:35