Donnerstag, 16 Januar 2014 17:01

Klare Niederlage in Kriens

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nationalliga A

Der HC KTV Altdorf trat am Mittwochabend, 15. Januar, in Kriens - im Hinblick auf die bevor stehende Abstiegsrunde (Start am 8. Februar) - zu einem ersten Testspiel an, nachdem einige seiner Akteure (Philipp Reuter, Ivan Fallegger, Nicolas Stocker, Christoph Piske, Dave Zürcher), zusammen mit Ergänzungen aus Deutschland, in einem ad hoc zusammengewürfelten Team in Neuyork während der Festtagspause zu einem internationalen Turnier angetreten und nunmehr wieder in die „Heimat“ zurückgekehrt waren. In den USA trumpfte die Truppe aus dem „alten Kontinent“ durchaus sehenswert auf. Ein Spiel konnte siegreich gestaltet werden, zwei Einsätze gingen knapp verloren. Es schaute schliesslich der 6. Turnierplatz heraus.

Begrenzter Aussagewert

Zum Mittwochabend-Trainingsspiel zwischen Luzernern und Urnern wird auf der Homepage des HC Kriens festgehalten: „Solche Einsätze haben bekanntlich nur begrenzten Aussagewert, weil es eine Momentaufnahme ist. Trotzdem blicken die Verantwortlichen unseres NLA-Teams mit Genugtuung auf das zweite Testspiel der laufenden Vorbereitungsphase zurück. Gegen den KTV Altdorf gewann der HCK mit 48:27. Dabei probierten die Gastgeber sowohl offensiv wie defensiv das eine oder andere neue Element aus, um es in der Finalrunde dann anzuwenden. Zwar gelang noch nicht alles wunschgemäss. Immerhin aber spielte der HCK während der gesamten Spieldauer mit hohem Tempo und viel Druck. Dies trotz der aktuellen hohen Trainingsbelastung. Viel wird man sich beim HCK aber auf diesen klaren Sieg nicht einbilden. Denn Gegner Altdorf - aktuelles Tabellenschlusslicht der NLA - leistete deutlich weniger Widerstand als noch im Rahmen der NLA-Qualifikationsrunde. Immerhin haben die Urner personelle (verletzungsbedingte) Ausfälle zu beklagen, die ihnen auch nicht unbedingt jene Sicherheit vermitteln, welche es jetzt im Rahmen der schweren „Mission Ligaerhalt“ bräuchte.“

Nachwuchs mit neuen Zielen

Während des bevorstehenden Wochenendes wird in den Reihen des HC KTV Altdorf auf Sparflamme gekocht. Im Einsatz stehen lediglich die U15-Junioren. Nachdem sie im Rahmen der Qualifikationsrunde 2013 eine tolle Performance abgeliefert hatten (8 Spiele, 16 Punkte, Torverhältnis 238:131), nimmt der hoffnungsvolle Urner Nachwuchs jetzt an den Ausmarchungen in der neuen Stärkeklasse 1 teil. Die erste Partie wird am Samstag, 18. Januar, in und gegen Horw bestritten. In der Sechsergruppe mixen ausserdem Borba Luzern, Stans, Kriens sowie die Mythen-Shooters mit.

 

Gelesen 1807 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 16 Januar 2014 17:04