Montag, 19 Mai 2014 00:00

Medaillen für Urner Handballerinnennachwuchs

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Coach Primus Camenzind mit den drittklassierten „Schmuse-Cats“ aus Schattdorf.Stans stand am Sonntag im Zeichen der Innerschweizer Schulhandball-Finalrunde. Vier Teams aus dem Kanton Uri hatten sich dafür Ende Januar im Rahmen der kantonalen Ausmarchungen qualifiziert. Die Mannschaften hatten zwischen vier und fünf Einsätze zu bestreiten – als Spielleiter fungierte auch Migi Müller vom HC KTV Altdorf. Gleich zwei Formationen holten sehenswerterweise Medaillen (3. Rang, je Bronze) ab.

In der Kategorie der 7.-Klasse-Mädchen erkämpften sich die „Schmuse-Cats“ aus Schattdorf den 3. Platz. In der Gruppierung der 6.-Klasse-Girls erspielten sich Altdorfs „Freak-Out“-Juniorinnen ebenfalls den dritten Podestplatz.

Teambetreuer Nicolas Stocker mit den drittrangierten „Freak-Out“ aus Altdorf.

In den Reihen der 4.-Klasse-Burschen verpassten Altdorfs „Monster“ einen Medaillenplatz nur um Haaresbreite (4. Rang). Bei den 6.-Klasse-Boys waren es die Altdorfer „Hobbylosen“ (ohne Auswechselspieler angetreten!), welche das Turnier auf dem guten 5. Platz beschlossen.

Monsters

Die Hobbylosen

Gelesen 1773 mal Letzte Änderung am Montag, 19 Mai 2014 14:26