Montag, 09 Juni 2014 00:00

Big-„Lük“ brillierte erneut

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Lukas von Deschwanden, Ex-Altdorfer Spitzenhandballer, erneut im nationalen Brennpunkt. FOTO: RUEDI AMMANN

Lukas von Deschwanden von Wacker Thun wurde zum zweiten Mal in Folge zum Schweizer MVP (Most valuable Player) gewählt. Er setzte sich gegen Boris Stankovic (HC Kriens-Luzern) und Topscorer Julian Krieg (Pfadi Winterthur durch).
Lukas von Deschwanden bestritt mit der Schweizer Nationalmannschaft dieser Tage ausserdem drei Testspiele unter dem Zepter von Cheftrainer Rolf Brack (Vater des früheren Altdorfer Spielertrainers Daniel Brack). Deschwanden, aus den Reihen des HC KTV Altdorf „herausgewachsen“, traf für die Schweizer in Tunesien insgesamt neunmal ins Volle.

Gelesen 1516 mal Letzte Änderung am Montag, 09 Juni 2014 13:18