Dienstag, 23 September 2014 00:00

J+S-Leiter drückten Schulbank

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

JSKURS1Der Schweizerische Handballverband war unlängst mit dem Ansinnen an das kantonale Sportamt und den HC KTV Altdorf herangetreten, einen speziellen Lehrgang für Jugend+Sport-Leiter zu organisieren. Bei Sportamtchef Peter Sommer war dazu eine fast drei Dutzend Namen umfassende Liste mit Teilnehmern aus acht Kantonen (auch Uri) eingegangen. Am Sonntag nun trafen sich die Geladenen in der Baldini-Halle, um sich dem Spezialthema Torhüterausbildung zu widmen. Als hochkarätiger „Dozent“ war der frühere Spitzenhandball-Torsteher Patrik Bläuenstein gewonnen worden, der aus einem reichen persönlichen Fundus schöpfen und viel Erfahrung zu vermitteln vermochte. Als früherer Keeper bei etlichen Vereinen, unter anderem auch bei den Schaffhauser Kadetten, mit welchen der Kursleiter mehrmals Meister und Cupsieger geworden war, verstand es Bläuenstein exzellent, die älteren und jüngeren Semester mit seinen Ausführungen und praktischen Beispielen in seinen Bann zu ziehen.

 JSKURTS2

Gelesen 1070 mal Letzte Änderung am Dienstag, 23 September 2014 10:44