Mittwoch, 01 Oktober 2014 00:00

Meisterschaft und Schweizer Cup

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

HC KTV Altdorf: NLB-Team zweimal im Einsatz

In den nächsten Tagen steht das Fanionteam zweimal im Fokus. Am Sonntag gegen Chênois Genf, am Donnerstag in Uster (Schweizer Cup) - beide Male auswärts.

Vor einer echten Bewährungsprobe steht das Nationalliga-B-Herrenteam am Sonntagabend. Es hat das unbequeme Chênois Genf aufzusuchen. Zum einen ist eine mehrstündige Hinfahrt zu absolvieren, zum Zweiten sind die Romands bislang als launische Diva aufgetreten. Während die Urner als Tabellenleader (4/7) grüssen, haben die Gastgeber nach vier Einsätzen ebenso viele Punkte eingefahren. KTV-Spielertrainer Mario Obad und Coach Dani Lussi wissen, dass nur eine volle Leistung ihrer Truppe zum Erfolg führen kann.

Am Donnerstagabend, 9. Oktober, steht der erste Schweizer-Cup-Einsatz der Saison auf der Terminliste. Der HC KTV Altdorf I hat den Erstligisten Uster aufzusuchen. Die Zürcher haben bislang im Rahmen des noch jungen Championats keine Stricke zerrissen und vor wenigen Tagen gegen Lägern/Wettingen eine 24:28-Schlappe kassiert. Die Partie wird deshalb für die Innerschweizer aber zu keinem „Selbstläufer“ werden. Dies umso mehr, da im Cup erfahrungsgemäss immer wieder Überraschungen durch Unterklassige möglich sind.

Zwei Aktivteams im Blickfeld

Die 2.-Liga-Damen haben im Verlaufe der noch jungen Saison mit durchzogenen Leistungen ihre Aufwartung gemacht. Nach drei Einsätzen stehen sie noch zählerlos am Tabellenende. Sie spielen am Samstag auswärts gegen Willisau. Die Luzernerinnen haben ihre bislang bestrittenen Einsätze ebenfalls verloren. Für beide Formationen gilt somit wohl das Motto „verlieren verboten“ im Vordergrund.

Die zweite Herrenmannschaft hat ihren „Härtetest“ in der 3. Liga vor wenigen Tagen nicht bestanden und den ersten Meisterschaftsfight verloren. Sie tritt am Samstag auswärts gegen Borba/Luzern an. Die Gastgeber haben nach drei bestrittenen Partien bereits 4 Zähler eingebunkert.

Drei Nachwuchsformationen im Einsatz

Das U19-Inter-Juniorenteam der SG Altdorf/Stans hat einen starken Meisterschaftsauftakt aufs Parkett gezaubert (zwei Spiele/vier Punkte). Es tritt am Samstag auswärts gegen die SG LakeSide in Thun an. Der Nachwuchs des NLA-Teams Wacker Thun hat zum Saisonbeginn ein Remis verbucht. – Die U17-Inter-Boys fighteten bisher unglücklich (2/0). In Birsfelden werden sie am Samstag wohl einen schweren Stand haben. Die gastgebende HSG Nordwest hat nach drei Spielen nämlich erst einen Zähler liegengelassen.

Das U18-Juniorinnen-b-Team der SG Altdorf/Stans beeindruckte anlässlich der bisher bestrittenen zwei Begegnungen mit ebenso vielen Siegen. Das KTV/BSV-Kollektiv tritt am Samstag (12.30 Uhr, Feldliarena) gegen die HSG Mythen-Shooters an. Die Schwyzerinnen haben nach drei Spielen zwei Punkte auf ihrem Konto stehen.

Gelesen 1113 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 02 Oktober 2014 09:14