Donnerstag, 23 Oktober 2014 00:00

Fünf Mannschaften im Einsatz

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die erste Herrenmannschaft kommt in der Nationalliga B zu einem spielfreien Wochenende. Im Übrigen treten fünf Mannschaften, und zwar mehrheitlich auswärts, zu Punktespielen an. Die 2.-Liga-Frauen am Sonntag in Wolhusen gegen die SG Ruswil/Wolhusen/Nottwil. Die Luzernerinnen haben nach 3 Spielen das Punktemaximum im Trockenen. Der HC KTV Altdorf dürfte es trotz seines jüngsten ersten Erfolges (die Partie gegen die Mythen-Shooters vom letzten Samstag war verschoben worden) schwer haben, zu Zählbarem zu kommen (5/2).

Die 3.-Liga-Männer spielen bereits am Samstag ebenfalls auswärts. Soll der Kontakt mit der Spitze gewahrt werden, dürfen die Urner keine Zähler liegen lassen (5., 4/4). Anderseits benötigen die Gastgeber Handball Emmen dringend Punkte, um vom ominösen roten Strich wegzufinden (7., 3/2).

Die U19-Interjunioren der SG Altdorf/Stans treten gleichentags in der Stanser Eichlihalle gegen die SG Vaud/Hansball an. Die Nidwaldner/Urner haben nach drei Einsätzen 4 Zähler erobert, während die Romands noch immer auf den ersten Erfolg warten (3/0).

In der Altersklasse FU18 geben die zwei Juniorinnenformationen der SG Altdorf/Stans den Ton an (beide haben nach fünf Einsätzen je 8 Punkte eingeheimst und belegen damit, nur durch die ungleiche Tordifferenz getrennt, die Leaderinnenpositionen. Die B-Truppe spielt am Samstag in Hochdorf. Die Gastgeberinnen stehen nach drei Partien noch zählerlos da.

Die zwei Animationsteams des HC KTV Altdorf stehen ebenfalls im Einsatz. Die U13-Formation tritt in Altdorf an. Die Gegner heissen Sursee, Stans und Horw. Die U11-Truppe fightet in Kriens gegen die Gastgebervertretung, ferner Emmen I und II sowie Hochdorf und Nottwil.

Gelesen 1111 mal Letzte Änderung am Freitag, 24 Oktober 2014 10:15