Montag, 09 März 2015 00:00

U18-Juniorinnen schnuppern internationale Luft

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Sponsoren werden gesucht

imgskkkNach dem letztjährigen Sensationserfolg der ersten Damenformation des BSV Stans (erstmaliger Aufstieg in die höchste Spielklasse SPL 1) ist eine seriöse und mit viel Herzblut betriebene Nachwuchsarbeit unumgänglich, um auch künftig weitere Talente an die nationale Spitze heranzuführen.

Nach einer erfolgreichen Saison, die nächstens mit dem Regionalmeisterinnentitel sowie einer eventuellen Qualifikation für die höchste nationale Juniorinnenstufe gekrönt werden könnte, möchten die U18-Juniorinnen der Spielgemeinschaft Altdorf/Stans - zurzeit Position eins in der Meisterklasse belegend - zum Saisonabschluss einmal internationale Handballluft schnuppern. Die Verantwortlichen haben sich deshalb die Teilnahme am internationalen Girls-Cup in Luxemburg (Austragungstermin: Pfingstwochenende, teilnehmende Nationen: Deutschland, Luxemburg, Frankreich und Holland) aufs Banner geschrieben. Die Teamverantwortlichen der SG Altdorf/Stans wollen damit eine erfolgreiche Saison in einem würdigen Rahmen beenden und gleichzeitig den Teamgeist in ihren Reihen stärken.

Die mit einer Teilnahme verbundenen Kosten dürften sich insgesamt auf rund 5000 Franken beziffern. Auf einer sogenannten Crowdfounding-Plattform (www.ibelievein you.ch) wurde das Projekt bereits angemeldet, um für den Personentransport zu sammeln (Suchen von Sponsoren). Nähere Informationen sind dazu abrufbar unter: http://www.ibelieveinyou.ch/ibiy/src/#!/projectdetail/3614/sg-stans-altdorf-goes-international.

Trainer Tobias Scheuteri (SG Altdorf/Stans) im Detail: „Mit unserer Teilnahme soll auch die Vorfreude auf die neue Meisterschaft geschürt werden. Andererseits dient ein Vergleich mit internationalen Gegnern dazu, unseren Horizont zu erweitern und eine Rückmeldung über unseren aktuellen Entwicklungsstand zu erhalten. Ein Teil der finanziellen Aufwendungen wird übrigens durch Trainer und Spielerinnen finanziert. Damit wir die Kosten für die Carfart nach Luxemburg aufbringen können, sind wir jedoch auf die Mithilfe vieler Sponsoren angewiesen. Mit Ihrer Unterstützung, innerhalb von rund sechs Wochen, helfen Sie mit, unseren Juniorinnen diese unvergessliche Erfahrung zu ermöglichen.“

 

Gelesen 1300 mal