Montag, 10 August 2015 00:00

Erste Bewährungsprobe im Schwitzkasten bestanden

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

BSV Stans (1. Liga) – HC KTV Altdorf (NLB) 27:31

Die erste KTV-Mannschaft nahm die Saison-Hauptvorbereitungsphase in Angriff. Am Freitag wird auswärts gegen den NLA-Verein HC Kriens angetreten.

mohe neu bsvDas Nationalliga-B-Kader hat nach der wohlverdienten Sommerpause die Hauptvorbereitungsphase im Hinblick auf die Saison 2015/16 an die Hand genommen, nachdem auch die Verstärkungen aus Kroatien ihre „Ferienzelte“ wieder abgebrochen haben und ins Urnerland zurückgekehrt sind: Spielertrainer Mario Obad sowie der Topskorer (2014/15) der Nationalliga B, Marko Koljanin. Die Familie des Letzteren hat zwischenzeitlich Zuwachs erhalten. Gleiches ist von Torsteher Marcel Luthiger zu vermelden. Ihnen wie ihren charmanten Gattinnen sei zum frohen Ereignis herzlich gratuliert!

31 Treffer zum Auftakt markiert

Der HC KTV Altdorf traf am Samstagnachmittag in Stans auf die Vertretung des befreundeten BSV Stans (1. Liga – neu mit Spielertrainer Thomas Mohenski, Ex-Altdorf). Beide Formationen traten weitgehend komplett an. In den Reihens des HC KTV Altdorf hatten insbesondere die verletzten Marc Fallegger sowie Dave Zürcher zu passen. Beide werden im Fanionteam noch einige Wochen fehlen.

Headcoach Dani Lussi sowie Spielertrainer Mario Obad durften in der Nidwaldner Metropole mit den Leistungen ihrer Schützlinge weitgehend zufrieden sein. Den Akteuren machten die hochsommerlichen Temperaturen in der Stanser Halle verständlicherweise mit zunehmender Spieldauer unverkennbar zu schaffen. Doch war zu erkennen, dass die Vorbereitungen im Hinblick auf das neue Championat, das am 9. September mit dem Auswärtsspiel in Horgen seinen Anfang nimmt, planmässig laufen, auch wenn es (erwartungsgemäss) noch einiges zu verbessern gilt. Seinen ersten Einsatz beim HC KTV Altdorf bestritt der neue Kreisläufer Yannik Drollinger. Er hinterliess - ebenso wie die ins Team integrierten vereinseigenen Nachwuchsakteure sowie die beiden zum Einsatz gelangenden Keeper Nicolas Stocker und Jan Dittli - einen guten Eindruck.

Die besten Phasen verzeichneten die Altdorfer im Verlauf des ersten Viertels. Es gelang ihnen , einen Fünf-Tore-Vorsprung herauszuwirtschaften. Die Seiten wurden beim Stande von 18:12 zugunsten der Urner gewechselt. Sie gaben den herausgespielten Vorsprung in der Folge nicht mehr aus der Hand, um schliesslich einen verdienten 31:27-Erfolg an Land zu ziehen.

Der Innerschweiz Nummer eins als nächster Prüfstein

Das zweite Vorbereitungsspiel des HC KTV Altdorf figuriert am Freitagabend, 14. August, gegen den HC Kriens, erneut auswärts, auf dem Programm (18.30 Uhr, Krauerhalle). Die Luzerner sind bezüglich Saisonvorbereitung bereits einen gehörigen Schritt weiter als die Urner – sie nehmen das neue NLA-Championat denn auch schon am 29. August auswärts gegen Aufsteiger RTV Basel in Angriff. Der HC Kriens bestritt am Wochenende übrigens das Traumolix-Dolo-Turnier in Basel, wobei er auf starke Schweizer Teams sowie Formationen aus Deutschland und Frankreich traf.

Der „neue“ HC KTV Altdorf wird sich seinen Fans am Donnerstag, 20. August, erstmals in der Feldlihalle vorstellen. Zu Gast weilt Siggenthal (NLB). Die Partie wird um 20.30 Uhr angepfiffen. Am Samstag, 22. August, nimmt das Team von Spielertrainer Mario Obad und Headcoach Dani Lussi dann am traditionellen Raiffeisencup in Muotathal teil.

Altdorf spielte in Stans mit: Nicolas Stocker, Jan Dittli; Ivan Fallegger, Cyril Keller, Fabian Auf der Maur, Flavio Fallegger, Yannik Drollinger, Tizian Dossenbach, Joy Gisler, Mario Obad, Marko Koljanin, David Arnold.

 

Gelesen 1066 mal